Veröffentlicht inVermischtes

Mallorca-Tourist versteht beim Einkauf die Welt nicht mehr – „Sehr krank“

Auf Mallorca will ein Tourist eine in seinen Augen grausige Entdeckung gemacht haben. Würdest du das Produkt kaufen?

© IMAGO/Bihlmayerfotografie

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Dank der Globalisierung und dem weltweiten Handel finden sich in Supermärkten nicht nur regionale Produkte. Der Kunde hat die Qual der Wahl und muss meist selbst auf saisonale Produkte nicht verzichten. Auf Mallorca will ein Mann nun jedoch einen Artikel gefunden haben, der bei ihm alles andere als Appetit weckt.

Auf Facebook lässt der Mallorca-Tourist seine Community an seiner Entdeckung teilhaben. Schnell bricht eine große Diskussion unter den Nutzern aus.

Mallorca-Tourist irritiert von Supermarkt-Produkt

Eier sind vielfältig einsetzbar und zu fast jeder Tageszeit nutzbar. Zum Backen werden sie roh in den Teig geschlagen, oder es wird im heißen Wasser zum Frühstück gekocht. Auch Rührei und Spiegeleier erfreuen sich großer Beliebtheit. Im Supermarkt findet der Kunde das Produkt üblicherweise jedoch nur in der rohen Variante vor. Außer vielleicht an Ostern, dann gibt es die Eier auch vorgekocht in bunten Variationen.

Ein Mann will nun jedoch auf Mallorca in der Supermarkt-Kette Mercadona ein in Plastik verpacktes, vorgebratenes Spiegelei entdeckt haben. „Die Menschheit ist sehr krank“, schreibt er auf Facebook und postet ein Bild von dem Produkt. Vielleicht etwas befremdlich, doch für einen schnelles Frühstück vor der Arbeit auf dem Brötchen beispielsweise durchaus praktisch.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Fake oder wirklich wahr?

Einige Facebook-User diskutieren unter dem Beitrag dagegen mehr, ob es sich bei dem Bild nicht um einen Fake handelt. Aufmerksame Leser sind bei dem Namen der Supermarktkette „Super6 Encarnacion“ sowie dem Preis von 2.000 Guarani stutzig geworden. Dabei handelt es sich nämlich um eine Supermarkt-Kette aus Paraguay und Guarani ist die entsprechende Währung. Nichtsdestotrotz gibt es Nutzer, die ebenfalls angeben regelmäßig schon bei Mercadona in Spanien einkaufen gewesen zu sein, und den Fund des Malle-Touristen bestätigen.


Noch mehr News:


„Das ist kein Fake. Ich habe es schon selber im Mercadona gesehen. Es gibt da auch schon geschälte Mandarinen“ oder „Das Foto ist alt. Allerdings gab es das Produkt tatsächlich kurzzeitig“, heißt es. Die Frage ist doch, wenn es fertig gebratene Spiegeleier in Spanien oder Paraguay bereits im Supermarkt zu kaufen gibt, ist es dann für Deutschland nur noch eine Frage der Zeit?