Lotto: Glückspilz knackt viermal den Jackpot – doch anderen sollte er eine drastische Warnung sein

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Beschreibung anzeigen

Dieser Lotto-Gewinner kann sich wirklich glücklich schätzen. Er knackt nun schon zum vierten Mal in seinem Leben den Jackpot und hat damit mittlerweile eine stattliche Summe gewonnen.

Doch seine Glücksträhne beim Lotto bekommt dem Spieler nicht so gut, wie man meinen könnte.

Lotto: Spieler knackt viermal den Jackpot – doch sollte sein Beispiel anderen eine Lehre sein

Seine Freunde nennen ihn nur noch „Lucky“. Mike Luciano aus Pennsylvania, USA, gewinnt im Januar 2022 bereits zum vierten Mal den Hauptgewinn beim Lotto. Das bringt ihm diesmal eine Million Dollar in bar ein, was knapp 880.000 Euro entspricht. Und das bei einem Einsatz von lediglich 20 Dollar (17,58 Euro) für ein Rubbellos.

--------------------------

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

--------------------------

Seit 1999 dauert seine Glückssträhne nun schon an. Insgesamt darf der 55-Jährige bereits 4,6 Million Dollar, etwas über 4 Millionen Euro, sein Eigenen nennen. 1999, 2016, 2021 und 2022 zählen zu seinen Glückjahren – sollte man meinen. Allerdings hat der Milliardär ein ernstzunehmendes Problem.

Lotto: Spieler gewinnt 4 Millionen – doch wird er damit glücklich?

„Ich weiß nicht, warum ich so gesegnet war, dreimal in meinem Leben groß zu gewinnen“, so Luciano bei einem Interview nach seinem dritten Gewinn im Januar 2021. „Die meisten Leute wollen nur einen Sieg – und ich weiß, dass das unglaublich ist.“ Und genau da liegt auch sein Problem.

--------------------------

Mehr News zu Lotto:

--------------------------

Der 55-Jährige spielt nicht nur aus Spaß an der Freude. Tatsächlich ist er spielsüchtig, wie er selbst angibt. „Ich bin überzeugt, dass niemand so oft gewinnt, ohne mehr zu spielen, als er sollte. Ich bin süchtig danach“, zitiert ihn „RTL“. (mbo)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.