Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Nach Mord an 30-Millionen-Gewinner – Täterin setzt sich plötzlich HIERFÜR ein

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

2009 gewann der Amerikaner Abraham Lee Shakespeare 30 Millionen Dollar im Lotto. Doch der Sieg wurde ihm zum Verhängnis.

Dorice Moore tötete den glücklichen Sieger und stahl sein Lotto-Gewinn. Doch nun legt sie eine Kehrtwende hin. Sie unterstützt ein Gesetz, dass genau das verhindern soll.

Lotto-Gewinner wird ermordet – nun fordert die Täterin DAS

Im US-Bundesstaat Florida wird über ein Lotto-Gesetz diskutiert. Damit sollen die Namen von Lotto-Gewinnern für 90 Tage geheim gehalten werden.

————————–

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

————————–

Doch der Erlass hat eine unerwartete Unterstützerin. Dorice Moore, welche vor 13 Jahren den Gewinner umbrachte, setzt sich für das neue Gesetz ein. Ein Lotto-Gewinn setze eine Zielscheibe auf die Sieger, so Moore.

Und sie muss es ja wissen. Nach dem Millionen-Gewinn von Abraham Shakespeare suchte Moore den glücklichen Sieger auf und freundete sich mit ihm an. Allerdings waren ihre Absichten nicht freundlich. Sie verprasste eine Millionen Dollar von seinem Gewinn. Shakespeare wurde daraufhin mit zwei Schusswunden in Moores Garten vergaben gefunden.

Lotto-Gewinn wird oft vom Traum zum Albtraum

Die Gesetzgeber in Florida reagieren mit dem neuen Gesetz auf viele Fälle wie den von Dorice Moore. Es sei nicht das erste Mal gewesen, dass Lotto-Gewinner für ihr Preisgeld ermordet wurden.

„Irgendwann in unserem Leben träumen wir alle davon, im Lotto zu gewinnen“, sagte ein Abgeordneter. „Leider wird dieser Traum vom Lottogewinn für manche Menschen manchmal zu einem Albtraum.“

————————–

Mehr Lotto-Themen:

————————–

Dennoch behauptet Dorice Moore weiterhin, sie sei unschuldig. Vielleicht auch deswegen unterstützt sie das neue Gesetz. Es bleibt nur zu hoffen, dass zukünftige Lotto-Gewinner nicht in Gefahr leben müssen.

>> Anmerkung der Redaktion

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.