Lotto: Mann knackt Millionen-Jackpot – dann macht er Unglaubliches mit dem Verkäufer des Glücksloses

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Beschreibung anzeigen

Mega-Glück im Lotto für einen Mann aus den Vereinigten Staaten von Amerika (USA)! Er hat den Jackpot der Florida Lottery geknackt und damit zwei Millionen US-Dollar gewonnen. Doch dann reagierte er völlig überraschend.

Umgerechnet sind das noch etwas über 1,7 Millionen Euro! Doch nicht nur er durfte sich über die Lotto-Ziehung freuen.

Lotto: Mann gewinnt zwei Millionen Dollar – und wird großzügig

Der 69-Jährige aus West Palm Beach, Florida, hat am 8. Oktober den Jackpot des Triple Play der Florida Lottery gewonnen. Dabei sahnte er schlappe 1,7 Millionen Euro ab. Das Los hatte Edward Kramer in einem Supermarkt gekauft und ganz schön Schwein gehabt.

Er entschied sich für eine Pauschalauszahlung von 1,603,828.20 US-Dollar, was knapp 1,4 Millionen entspricht. Doch das ganze Preisgeld wollte er nicht für sich behalten. Daher ging er zurück zu dem Publix-Markt in West Palm Beach, in dem er das Los zuvor gekauft hatte.

-------------------------

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

--------------------------

Dort wollte er sich bei dem Mann bedanken, der ihm das Glückslos verkauft hatte. Doch bloße Worte reichten ihm offenbar nicht, deshalb drückte er dem Verkäufer gleich 2.000 US-Dollar (etwa 1.700 Euro) in die Hand.

--------------------------

Weitere Lotto-Geschichten:

--------------------------

Dieser Kauf hatte sich offenbar nicht nur für den Lotto-Gewinner gelohnt, wie „Local10“ schilderte. (mbo)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.