Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Mann knackt 12-Millionen-Jackpot – und wünscht sich, er habe nie gewonnen! Der Grund ist traurig

Lotto: Mann knackt 12-Millionen-Jackpot – und wünscht sich, er habe nie gewonnen! Der Grund ist traurig

Lotto.jpg
u00a9 Jens Wolf / zb dpa

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Einmal im Lotto den ganz großen Jackpot abräumen – davon träumt doch fast jeder. Doch dieser Mann wünschte sich, er hätte niemals gewonnen.

Mark L. wurde nach seinem Lotto-Gewinn von einer Wahrsagerin getäuscht. Diese hatte ihn laut „The Sun“ um sein Geld gebracht.

Lotto: Mann gewinnt viel Geld und wird dann abgezockt

Das Leben des neuseeländischen LKW-Fahrers veränderte sich 2017 als er im Lotto gewann. Der damals 53-Jährige kündigte sofort seinen Job – und dann begann der Albtraum.

Der Mann begann seine Alltagsroutine zu verlieren, wurde depressiv. Doch er lebte weiterhin bescheiden in seinem Zuhause und verprasste sein Geld nicht sinnlos. Zwei Jahre später lernte er eine Hellseherin kennen. Ihr schenkte er sein volles Vertrauen.

Lotto: Wahrsagerin manipuliert Mann nach seinem Gewinn

Und das nutzte die Hellseherin eiskalt aus, übernahm die Kontrolle über das Leben von Mark L. – vor allem über sein Geld. Sie stellte ihm zehntausende Euros in Rechnung und ermutigte ihn sogar dazu, sich von seiner Familie und seinen Freunden zu distanzieren.

Mark L. übergab der Hellseherin sogar über eine Millionen Euro, damit sie in seinem Namen Häuser kaufen konnte. Doch das tat sie nicht. Mark L. stellte schließlich fest, dass er von ihr über Millionen von Euro betrogen wurde.

————————————–

Weitere Lotto-Themen:

————————————-

Lotto: Mann bereut Gewinn, doch dann geht es doch wieder auswärts für ihn

„Am Ende war sie wirklich überhaupt keine Hilfe. Ich wurde um ziemlich viel Geld betrogen“, wird Mark L. von „The Sun“ zitiert. Mittlerweile hat er sein Glück aber zusammen mit seiner Verlobten gefunden. Sein noch vorhandenes Geld investierte er in Immobilien. (cf)

>> Anmerkung der Redaktion

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.