Veröffentlicht inVermischtes

Lidl zeigt auf neuen Preisschildern pro Produkt zwei Preise an – das steckt dahinter

Bei Lidl werden bald zwei statt bislang ein Preisschild pro Artikel zu finden sein. Kunden könnten dank dieses Hinweises einiges sparen.

Lidl
u00a9 IMAGO/Sven Simon/Ulrich Wagner

Lidl:

Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Wenn Kunden von Lidl, Kaufland und Co. wohl eines im vergangenen Jahr gelernt haben, dann, dass es sich bei den Produktpreisen lohnt, zwei Mal hinzuschauen. Vor allem der Preisvergleich zwischen Marken- und Eigenmarken-Produkten oder der Kauf von Aktionsartikeln kann der Ebbe im Portemonnaie vorbeugen.

Doch ein neuer Anblick beim Discounter Lidl dürfte schon bald für Irritationen sorgen. Hier werden Kunden bei den Artikeln nämlich künftig nicht mehr nur ein Preisschild, sondern gleich zwei vorfinden. Und ein genauer Blick lohnt sich: viele könnten dadurch nämlich ordentlich sparen.

Lidl: Große Änderungen bei Preisschildern

Der Discounter-Riese schraubt jetzt an seinen elektronischen Regalpreisetiketten (ESL). Wie die „Lebensmittel Zeitung“ berichtet, sollen die Preise bei Lidl von nun an mit schwarzer Schrift auf weißem Untergrund angezeigt werden, um für eine bessere Lesbarkeit zu sorgen. Die Farbe Rot wird auf den Angebotsschildern künftig kaum mehr zu finden sein.

Das ist aber noch nicht alles. Außerdem soll auf den Preisschildern künftig auch der Preis angezeigt werden, den Lidl-Plus-Kunden für das jeweilige Produkt zahlen. Diesen findet man künftig schwarz abgesetzt neben dem normalen Verkaufspreis. Lidl-Plus-Abonnenten dürfte dadurch künftig keine Überraschung mehr an der Kasse erwarten.

Neues Design hier bereits zu sehen

Doch wann können Kunden mit den Neuerungen rechnen? Lidl zufolge soll das neue Design bereits „auf allen vorhandenen elektronischen Preisschildern ausgerollt“ worden sein.


Noch mehr News:


Stück für Stück sollen die neuen Kennzeichnungen europaweit in allen Discounter-Filialen eingeführt werden. In deutschen Lidl-Filialen sollen sie auch bereits zu sehen sein. So seien laut „Lebensmittel Zeitung“ bereits alle Preise in den Obst-& Gemüse-Abteilungen sowie die Aktionsbereiche mit den neuen digitalen Schildern versehen.

Für Kunden – egal ob Lidl-Plus-Abonnent oder ganz normaler Einkäufer – lohnt sich jetzt also ein noch genauerer Blick auf die Preistafeln. Vielleicht lässt sich so ja der ein oder andere Cent mehr sparen.