Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Notfall mitten auf Atlantik! Menschen in Lebensgefahr

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Für viele Menschen stellt eine Kreuzfahrt einen absoluten Traum-Urlaub dar.

Aber für Urlauber auf der „Mein Schiff 1“ nahm die Kreuzfahrt eine dramatische Wendung – sie wurden Zeugen eines Rettungseinsatzes mitten im Atlantik, wie unser Partnerportal „MOIN“ berichtet.

Kreuzfahrt: Dramatische Rettungsaktion in der Karibik

Am Samstag ging der Notruf bei dem Kreuzfahrt-Schiff „Mein Schiff 1“ von Tui Cruises ein, berichtet „MOIN“. Demnach war ein Segelboot in den karibischen Gebieten des Atlantik in Seenot geraten und brauchte Hilfe.

—————

Kreuzfahrt – Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

—————

Um möglichst schnell zur Unfallstelle zu gelangen, ordnete der Kapitän des Urlaubsdämpfers die maximale Geschwindigkeit an, am Abend erreichte die „Mein Schiff 1“ das verunglückte Boot.

Kreuzfahrt: Person stirbt nach Bootsunglück

Es wurde ein Rettungsboot zu Wasser gelassen, damit sich die Besatzungsmitglieder der Segeljacht in Sicherheit bringen konnte – doch aufgrund der hohen Welle scheiterte der erste Rettungsversuch.

———–

Mehr Kreuzfahrt-Themen:

—————-

Erst im zweiten Anlauf konnten zwei Personen sicher auf das Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises gebracht werden. Ein Mensch ist laut „MOIN“ noch vor dem Eintreffen des Schiffes gestorben.

Was die Kreuzfahrt-Touristen von der Rettungsaktion mitbekamen und worum Tui Cruises die Urlauber dringend bat, kannst du im ganzen Artikel auf „MOIN“ lesen. (kv)