Kreuzfahrt: Wenn Reisende diese Kleidung tragen, droht Ärger

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Beschreibung anzeigen

Diese Informationen dürften für manche Touristen vor ihrer nächsten Kreuzfahrt ziemlich hilfreich sein.

Worum geht’s? Im Zentrum der Diskussion stehen beliebte Kreuzfahrt-Ziele, die dort geltenden Gesetze und die Kleiderwahl der Reisenden. Aber eins nach dem anderen.

Kreuzfahrt: Diese Kleidung sollte man meiden

Die Karibik ist weltweit eines der beliebtesten Ziele für Liebhaber von Kreuzfahrten. Jahr für Jahr fahren unzählige Schiffe durch die Region im westlichen Atlantik und machen Halt an den vielen kleinen Inseln.

Wenn die Touristen dort von Bord gehen, müssen sie allerdings höllisch aufpassen. Denn wer die falsche Kleidung trägt, kann in den Karibikstaaten mächtig Ärger bekommen.

Das Auswärtige Amt warnt Reisende in Bezug auf Reisen in die Karibik, dass sie dort in manchen Staaten keine Kleidung in militärischen Tarnfarben tragen sollten. „Es ist untersagt, in der Öffentlichkeit Kleidung in militärischer Tarnfarbe oder Muster zu tragen, dies ist ausschließlich dem Militär vorbehalten“, heißt es in den Sicherheitshinweisen für Barbados. Auch auf Trinidad und Tobago sowie St. Kitts oder Antigua sei der Camouflage-Look für Zivilisten nicht gestattet – bei Zuwiderhandlung droht mächtig Ärger.

Wer sich auf diesen Inseln im Militär-Look präsentiert, riskiert eine Geldstrafe in Höhe mehrerer tausend Euro. Im schlimmsten Fall droht sogar ein Jahr im Knast.

----------------------

Mehr zum Thema:

Kreuzfahrt: Urlauber verzweifeln! DAS bringt die Reisenden an den Rand des Wahnsinns

Kreuzfahrt: Angestellte verlassen das Schiff – an Land erwartet sie ein erschreckender Anblick

Kreuzfahrt-Gäste ahnen Schlimmes für die nächsten Reisen: „Will ich gar nicht erleben“

----------------------

Kreuzfahrt-Agenturen warnen Reisende

Die Reisegesellschaften setzen allerdings alles daran, dass ihre Kunden erst gar nicht dieser Gefahr erliegen. „Unsere Gäste werden bei Reisen in betreffende Regionen bereits schriftlich vorab über das Camouflage-Verbot informiert, und zusätzlich weisen wir auch an Bord vor jedem Landgang noch einmal darauf hin“, sagt ein Sprecher von TUI Cruises dem Portal „Travelbook“.

+++Kreuzfahrt: Frau bekommt Brief von Aida – der Inhalt verändert ihr Leben komplett+++

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte seine Camouflage-Kleidung am besten erst gar nicht mit auf die Kreuzfahrt durch die Karibik nehmen. (dhe)