Kreuzfahrt: Müssen Passagiere der Crew Trinkgeld geben? DAS sind die Regelungen

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Urlaub auf hoher See ist nicht günstig. Aber darf man deswegen am Trinkgeld für die Crew sparen?

Als Reisender auf dem Schiff während einer Kreuzfahrt hat man schließlich oft keine Wahl: Essen und Getränke können nur an Bord gekauft werden. Dementsprechend knifflig ist die Frage nach dem Trinkgeld. Geben oder nicht? Darüber berichtet unser Partnerportal MOIN.DE.

Kreuzfahrt: Klare Trinkgeld-Regelung an Bord

Aida und Tui Cruises zufolge ist die Extra-Beigabe für die Crew-Mitglieder bereits im Reisepreis enthalten. Bei beiden Reedereien müssen Kreuzfahrt-Passagiere weder extra für eine Service-Gebühr noch ein automatisches Trinkgeld an der Bar oder in Restaurants aufkommen.

+++ Kreuzfahrt: Nach 18 Monaten – dieses beliebte Schiff sticht endlich wieder in See +++

--------------------------------

Das sind die wichtigsten Codes an Bord eines Kreuzfahrt-Schiffes:

  • Bravo = Feuer an Bord
  • Alpha = Medizinischer Notfall
  • Kilo = Personal muss sich bei den Notfallstellen melden, beispielsweise für Evakuierungen
  • Echo = Schiff beginnt zu treiben
  • Oscar = Mann über Bord
  • 30-30 = Putzkolonne wird gebeten, Dreck zu beseitigen; ein PVI (public vomiting incident) ist ein „Vorfall öffentlichen Erbrechens“
  • Operation Bright Star = Toter an Bord

--------------------------------

+++ Kreuzfahrt-Schiff fährt jetzt unter neuem Namen – Fans verabschieden sich emotional: „Mach's gut, Mutti“ +++

Wer möchte, kann natürlich jederzeit ein Trinkgeld geben. Bei Tui etwa werden von den Einnahmen gemeinsame Events für die Crew veranstaltet, teilt das Unternehmen auf seiner Website mit.

Anders sieht die Regelung hingegen bei internationalen Kreuzfahrt-Schiffen aus. Hier werden Trinkgelder meist zusätzlich berechnet. Bei Royal Caribbean International etwa müssen die Gäste rund 15 Dollar extra pro Kabine zahlen, bei Bar-Besuchen wird eine Abgabe von 18 Prozent berechnet. Auch Norwegian Cruise Line schlägt 15 Dollar pro Kabine und 20 Prozent auf die Getränke drauf.

--------------------------------

Mehr News:

„Mein Schiff“: Krasse Aufnahmen! So etwas passiert nur auf Kreuzfahrt

Sylt: Frau nach schlimmer Erfahrung wieder auf der Insel – Urlauber sollten ihre Worte hören

Camping: Mann hat eine riesige Leidenschaft – deshalb sieht sein Wohnwagen auf einmal SO aus

Aida: Auf diesen Moment haben Kreuzfahrt-Fans lange gewartet – jetzt ist es so weit

--------------------------------

Kreuzfahrt-Urlauber diskutieren über Trinkgeld-Thematik

Dass die Trinkgeld-Thematik bei einer Kreuzfahrt ein stark diskutiertes Thema ist, zeigen die vielen Stimmen in den Kreuzfahrt-Foren. Mehrere Kommentatoren zum Beitrag von „Cruise Tricks“ merken an, dass diese oft unübersichtlich und nicht immer zu durchschauen seien.

„Leider ist die Trinkgeld- & Servicegebührpolitik seitens der Reedereien oft noch sehr undurchsichtig, und trägt damit nicht grade zur Aufklärung (des Urlaubers) bei. Dies, und auch andere „optional“ obligatorische Nebenkosten wie Getränkepakete, sollte der Urlauber in seine Planung- und Berechnungen mit einbeziehen“, schreibt dort jemand.

Aber wie stehen Kreuzfahrt-Urlauber zu der Extra-Beigabe? Was sie darüber denken, kannst du hier bei MOIN.DE nachlesen. (nk)

Urlaub an der Ostsee: Familie betritt Ferienwohnung – Schock!

Böse Überraschung beim Urlaub an der Ostsee! Eine Familie bekommt einen riesigen Schock, als sie ihre Ferienwohnung betritt. Mehr lesen <<<

Edeka: Preis-Zoff! Supermarkt verbannt DIESES beliebte Produkt aus den Regalen

Edeka hat aufgrund eines anhaltenden Preis-Zoffs ein beliebtes Produkt aus dem Sortiment genommen. >>> Hier mehr dazu