Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Hierfür zahlen Reisende automatisch drauf – du kannst nichts dagegen tun

Kreuzfahrten boomen. Viele sind bereit, viel Geld dafür auszugeben, aber wissen nicht, dass sie für einen Service automatisch zahlen müssen.

© IMAGO/Zoonar

Aida-Crew-Mitglieder tanzen und verbreiten gute Stimmung

Eine Kreuzfahrt kann schonmal ganz schön ins Geld gehen. Gerade längere Reisen in weit entfernte Länder haben ihren Preis.

Viele Reisende wissen aber gar nicht, dass sie für einen Service an Bord automatisch draufzahlen müssen. Und dagegen kann man auch nicht vorgehen.

Dafür zahlst du bei Kreuzfahrten drauf

In vielen Branchen ist es absolut üblich. Ob Gastronomie, Hotellerie oder im Taxigewerbe. Für guten Service zahlt man gerne von sich aus ein angemessenes Trinkgeld. Bei vielen Reedereien – oftmals bei Luxusreiseanbietern und deutschen Reedereien – ist das Trinkgeld bereits im Pauschalreisepreis mit inbegriffen.

+++ Kreuzfahrt: Lauter Knall mitten in der Nacht – Kapitän muss Reise sofort abbrechen +++

Trotzdem ist ein Trinkgeld an Bord gerne gesehen: „Wenn Sie außergewöhnlichen Service mit einem persönlichen Trinkgeld anerkennen möchten, können Sie am Abreisetag die Trinkgeldumschläge an der Rezeption dafür nutzen“, heißt es bei Aida nach Informationen von „reisen exclusiv“.

Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

Kreuzfahrt: Deswegen ist Trinkgeld inklusive

Tui Cruises erklärt, dass die Gäste sich an Bord „keine Gedanken um Trinkgelder machen müssen, da sie schon im Reisepreis enthalten sind“. Trotzdem gibt es auch bei Tui Cruises die Möglichkeit, einer Person oder einer Abteilung eine kleine Wertschätzung entgegenzubringen:

„Dazu finden Sie in Ihrer Kabine einen speziellen Trinkgeldumschlag, den Sie bei uns an der Rezeption abgeben können, damit wir ihn an die Person oder Abteilung weitergeben können.“

Kreuzfahrt: Diese Unterschiede gibt es

Bei anderen Reedereien, gerade bei den großen Kreuzfahrt-Anbietern aus den USA, wird das Trinkgeld automatisch auf die Bordrechnung gerechnet. Meistens wird dabei mit Tagessätzen gearbeitet. Carnival Cruise Line beispielsweise berechnet 16 US-Dollar pro Tag, Celebrity Cruises und Royal Caribbean International 18 US-Dollar, Norwegian Cruise Line sogar 20 US-Dollar. 

Bei besonders luxuriösen Suiten kann das Trinkgeld noch höher liegen. Zusätzlich werden auf die Rechnung an der Hotelbar, im Spezialrestaurant oder im Spa automatisch 15 bis 18 Prozent als Trinkgeld hinzugefügt.


Das könnte dich auch interessieren:


Zumindest gibt es bei den meisten Reedereien, die mit Tagespauschaltrinkgeldern arbeiten, die Möglichkeit, dass Passagiere die Höhe des Satzes nachträglich korrigieren können. Dieser Vorgang ist aber eher unüblich und auch nicht so einfach. In einem solchen Fall muss oft ein guter Grund dafür angegeben werden, wie etwa ein schlechter Service.