Veröffentlicht inVermischtes

Ikea haut irres Angebot raus – mit Breitseite gegen Stefan Raab

Stefan Raab gegen Regina Halmich – im Boxring will der Entertainer sein Comeback feiern. Ikea nutzt das für eine irre Werbeaktion.

Ikea Stefan Raab
u00a9 IMAGO/SOPA Images/ IMAGO / Lumma Foto/ Monatge DER WESTEN

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Stefan Raab revolutionierte das Deutsche Fernsehen einst. Nach dem großen Erfolg von „TV Total“ folgten weitere TV-Formate wie „Schlag den Raab“, die „Wok-WM“ oder die „Autoball-Europameisterschaft“. Doch 2015 beendete der 57-Jährige seine aktive Fernsehkarriere und agiert seitdem nur noch hinter den Kulissen als Produzent.

Doch nun will Stefan Raab wieder aus dem Schatten ins Rampenlicht zurückkehren. Mit einem Instagram-Video sorgte er für einen Riesen-Wirbel. Nun hat sich Ikea einen Spaß erlaubt, und das auf Kosten des Show-Masters.

Ikea nimmt Raab-Boxkampf aufs Korn

Mit Hilfe seines langen Weggefährten und Kumpels Elton sorgte Stefan Raab mit zwei Videos für einen großen Aufschrei. Die Message dahinter: Wenn der Instagram-Kanal des einstigen Entertainers innerhalb von drei Tagen neun Millionen Follower erreichen würde, dann kehre Raab wieder auf die große TV-Bühne zurück. Am Ende wurden es „nur“ 2,8 Millionen Follower, aber das Comeback wird es wohl dennoch geben.

+++ Stefan Raab: ARD hält Comeback für „problematisch“ – Schuld sind „rassistische und sexistische Gags“ +++

Denn am 14. September 2024 soll die „TV Total“-Legende erneut mit Ex-Boxweltmeisterin Regina Halmich in den Ring steigen – dieses Event hat es bereits zwei Mal gegeben. 2001 endete es mit einer gebrochenen Nase für Raab. Die Tickets für den Show-Boxkampf im PSD Bank Dome in Düsseldorf waren in Windeseile ausverkauft.


Noch mehr News:


Ikea landet Volltreffer mit Werbe-Slogan

Ausverkauft könnte in Kürze auch ein neues Möbelstück von Ikea sein, das ist wohl zumindest die Hoffnung, die hinter der neuen Werbeaktion steckt. Denn Ikea macht nochmal auf den „Stefan Stuhl“ aus ihrem Sortiment aufmerksam . Ein schlichter weißer Holzstuhl für knapp 40 Euro, der es „nicht nur mit Fliegengewichten aufnimmt“, wie Ikea auf Facebook schreibt. Doch das Social-Media-Team setzt noch einen drauf: „Regina, wir lassen dich nicht sitzen.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der kleine Seitenhieb gegen Stefan Raab und die Anspielung auf den Boxkampf kommen bei den Kunden auf jeden Fall gut an. „Man kann ja sagen was man möchte, aber die Marketingabteilung von Ikea, ist mit großem Abstand, absolute Spitze“ oder „Wie geil ist das denn?“, heißt es in den Kommentaren.