Ikea: Neues Angebot für Kunden! Möbelhaus setzt jetzt auf DIESE Technologie

Ikea: Die Erfolgsgeschichte des Möbelhauses

Ikea: Die Erfolgsgeschichte des Möbelhauses

Die schwedische Möbelhauskette Ikea erfreut sich in Deutschland bei Kunden großer Beliebtheit. Immer mehr Möbelhäuser entstehen und die Umsätze wachsen. Ikea erzielte im abgeschlossene Geschäftsjahr 2020 in Deutschland einen Einzelhandelsumsatz von 5,325 Milliarden Euro.

Beschreibung anzeigen

Nach einigen schlechten Nachrichten für Ikea-Kunden gibt es auch wieder positive Neuigkeiten. Lieferengpässe und Preisanstiege beiseite: Der schwedische Möbelhaus hat etwas Neues im Angebot.

Mit Hilfe einer modernen Technologie stellt Ikea jetzt originelle Dekoartikel her. Die gibt es jetzt im Online-Shop zu kaufen.

Ikea: Neue Dekoartikel! SO entstehen die Produkte für die Kunden

FLAMTRÄD heißt die neue Serie von Dekoartikeln, die Ikea jetzt im deutschen Onlineshop anbietet. Und die kommen direkt aus dem 3D-Drucker. Um das luftige Design der Figuren verwirklichen zu können, braucht es anscheinend dieses moderne technische Verfahren.

--------------------------------

Ein paar Fakten zu Ikea:

  • wurde 1943 in Schweden gegründet
  • hatte 2020 weltweit 445 Filialen
  • Verschiedene Franchise-Nehmer betreiben Ikea-Filialen in einzelnen Ländern
  • 211.000 Mitarbeiter weltweit
  • die Möbel und Produkte von Ikea können sowohl in den Filialen gekauft, als auch online bestellt werden
  • seit der Corona-Pandemie sind viele Produkte ausverkauft, andere sind wegen Materialmangels deutlich teurer geworden

--------------------------------

„Diese dreidimensionale Dekoration hebt die 3-D-Technologie auf ein neues Niveau und ist garantiert ein Blickfang“, besagt die Produktbeschreibung der Artikel. Hergestellt im SLS-Verfahren entstehen die Gitterstrukturen der Figuren aus einem Pulver, dass mithilfe von Lasern geschmolzen und in Form gebracht wird.

--------------------------------

Mehr zu Ikea:

Ikea-Kunde geschockt, als er DAS sieht – Möbelhaus reagiert sofort

Ikea: Heftige Nachricht für Kunden – DAS wird wohl niemandem gefallen

Ikea: Ausgerechnet bei diesem beliebten Produkt hat der Möbel-Riese aktuell Schwierigkeiten

--------------------------------

Die fertigen Objekte aus der FLAMTRÄD-Reihe gehen bei Ikea für 30 bis 50 Euro über den Tisch, ein marktüblicher Preis, wie „Notebookcheck.com“ erklärt. Diese 3-D-gedruckten Kunstobjekte kommen in unterschiedlichen Formen daher. In weißer oder schwarzer Farbe können sich die Kunden einen Kopf oder Hände, die verschiedene Gesten wie einen Daumen-hoch machen, in die Wohnung stellen. Das ist allerdings nicht das erste Mal, dass Ikea diese Technologie zur Herstellung von Artikeln nutzt. Bereits 2017 fand sie in der OMEDELBAR-Serie Anwendung. (mbo)