Veröffentlicht inVermischtes

Hund: Von wegen harmlos! Vierbeiner plötzlich in Lebensgefahr, weil er DAS im Maul hatte

Fünf Gefahrenquellen im Haushalt für Haustiere

Diese Dinge können deinem Hund im Haushalt gefährlich werden.

Wer einen Hund hat, muss immer auf der Hut sein. Denn bei Spaziergängen kann es wegen Giftködern und Co. schnell brenzlig werden. Doch auch ein vermeintlich harmloses Tierchen kann für deinen Vierbeiner zur tödlichen Gefahr werden!

Diese Erfahrung musste ein Halter kürzlich machen, der nun andere auf Facebook warnt! Sein Hund sprang dem Tod nur knapp von der Schippe!

Hund: Warnung an Halter! „Balu“ springt Tod von der Schippe, nachdem er DAS im Maul hatte

„Hi, habe ein schreckliche Nacht hinter mir“, meldet sich ein Mann in einer Facebook-Gruppe zum Thema Hund zu Wort. „Gestern Abend schleppt mir mein Balu einen Salamander an, scheinbar aber nicht rein gebissen, Gott sei Dank“, so der Halter weiter.

Sofort habe er das Maul seines Vierbeiners mit Wasser ausgespült – „mit Gewalt, weil er sich wehrte“. Dann sei er mit wehenden Fahnen in die Tierklinik gefahren. Eine gute Entscheidung, denn was sein Tier ihm hier angeschleppt hatte, war nichts Geringeres als ein Feuersalamander. Was viele nicht wissen: Die schwarz-gelben Amphibien sind hochgiftig!

Ein Mann hält seinen Hund im Arm. Der weiße Pudel musste in die Tierklinik, nachdem er einen Feuersalamander im Maul hatte.
Ein Mann erlebte wahre Schreckens-Stunden nachdem sein Hund „Balu“ mit einem Feuersalamander in Kontakt kam. Foto: Foto: Privat

Beim Tierarzt bekam Hund Balu schnelle Hilfe. „Dort auch sofort gespült und an die Infusion, musste ihn dort lassen, mit der Aussage, sie können für nichts garantieren“, so das aufgewühlte Herrchen.

Feuersalamander können für Hunde zur tödlichen Gefahr werden, denn sie sind giftig

Doch die Geschichte hat glücklicherweise ein Happy End! Am nächsten Morgen habe ihn ein erlösender Anruf erreicht, so der Mann. Noch hänge der Hund an der Infusion, in wenigen Stunden könne sein Herrchen ihn jedoch abholen.

Ein schwarz-gelber Feuersalamander kriecht durchs Gras.
Feuersalamander sind giftig und können für Hunde zur tödlichen Gefahr werden! Foto: Privat

Nun will der Mann andere Hundehalter warnen: „Bitte passt auf euere Fellnasen auf, gerade bei Regen. Bis jetzt war ich unbedarft und wusste nicht, dass die tödlich sein können“, verrät er.


Mehr zum Thema Hund:


Balu und sein Besitzer hatten Glück im Unglück, denn Feuersalamander sind für Hunde sehr giftig. Anders als bei manchen Krötenarten muss der Vierbeiner einen solchen Salamander nicht einmal direkt berühren, um sich in Lebensgefahr zu bringen. Fühlen sich die Tiere bedroht, spritzen sie nämlich Gift aus ihren Ohrendrüsen – und das bis zu einem Meter weit.