Veröffentlicht inVermischtes

Hund verliert bei Autounfall ein Bein – jetzt sucht das Tier ein liebevolles Zuhause

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Wie traurig! Hund Bubi hat bei einem Autounfall einen Hinterlauf verloren.

Doch seinen Lebensmut hat der tapfere Hund behalten. Viel mehr noch: Mit seiner charmanten Art wickelt er Menschen ganz leicht um den Finger. Und dennoch wartet Bubi derzeit im Tierheim auf eine neue liebevolle Familie, berichtet der WDR in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“.

Hund verliert ein Bein – das ist seine tragische Geschichte

Im März 2021 wurde Bubi von albanischen Tierschützern übernommen. Doch ehe der Hund nach Deutschland gekommen ist, hat er schon viel durchmachen müssen.

——————————

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

——————————

Als Bubi etwa sechs Monate alt war, erlitt er bei einem Autounfall schwere Verletzungen. Dabei verlor der Bracke-Mix einen Hinterlauf. Doch der Welpe kämpfte sich zurück ins Leben und kommt mit seinen drei verbliebenen Beinen gut zurecht, berichtet der WDR.

Lange Treppen sollten dennoch kein Teil von Bubis neuem Zuhause sein. Dabei überwindet der Hund eigentlich gern Höhen und kann gut klettern: Gartentore mit einer Höhe von 1,50 Meter nimmt der Rüden problemlos.

+++ Hund: Horror-Vorfall! Mädchen (7) auf Heimweg von Vierbeinern zerfleischt +++

Hund sucht neues Zuhause – aber bitte ohne SIE!

Katzen kann er jedoch nicht ausstehen. Lieber verbringt er Zeit mit Artgenossen. Noch lieber allerdings mit Menschen, die es gut mit ihm meinen. „Mit seinem Charme schließen ihn die Menschen direkt ins Herz. Er ist friedlich, sucht menschliche Nähe und braucht engen Körperkontakt“, schreibt der WDR.

——————————

Mehr Themen:

——————————

Und überhaupt: Bubi verbringt seine Zeit gern draußen. Mantrailing und Nasenarbeit gefallen ihm sehr. Auch sein neues Herrchen oder Frauchen sollten gern im Grünen unterwegs sein. „Zum weiteren Muskelaufbau sind lange Spaziergänge in der Natur notwendig“, schreibt der WDR.

Kein Problem – wer könnte dem charmanten Dreibeiner eine ausgedehnte Gassirunde verwehren? (vh)