Hund leidet schreckliche Qualen bei Feuerwerk – dann wird es richtig tragisch

Hund stirbt nach Feuerwerk: Die Familie trauert um ihren verstorbenen Liebling. (Symbolbild)
Hund stirbt nach Feuerwerk: Die Familie trauert um ihren verstorbenen Liebling. (Symbolbild)
Foto: dpa

Ein dramatischer Zwischenfall um ihren Hund lässt eine Familie aus Argentinien kurz vor Weihnachten in tiefer Trauer zurück.

Der Hund kam nach einer Panikattacke ums Leben, die durch ein Feuerwerk ausgelöst worden sein soll.

Hund kommt durch Feuerwerk ums Leben – Familie trauert

„Sie war unser geliebtes Maskottchen“, schreibt Frauchen Antonella M. in Großbuchstaben über den Boxer. „Sie war alt und hatte Angst vor Feuerwerk.“

Die bittere Geschichte teilt sie bei Facebook. Die Bilder der traurigen Stunden erschüttern: Sie zeigen die Hündin in den Armen des Sohnes.

Wie er versucht, die Hündin zu beruhigen. Ihr gut zuredet. Die Hündin streichelt. Auf dem Sofa mit ihr schmust.

Hund stirbt in den Armen des Sohnes

Währenddessen telefonierte Antonella alle Tierärzte im Ort durch, doch keiner konnte kurzfristig nach dem Tier sehen.

Alle Rettungsversuche blieben vergeblich. Das Feuerwerk auf der Straße hatte die alte Hündin dermaßen gequält, dass sie schließlich in den Armen des Jungen verstarb.

„Während andere Spaß hatten, hat der Hund sehr gelitten“, prangert Antonella an.

-------------------

Weitere News:

Cathy Hummels: Jetzt ist es offiziell – sie und BVB-Star Mats sind ...

Royals: Queen Elizabeth schreibt DIESE Stelle aus – Mittagessen gibt's umsonst

Top-Themen des Tages:

Michael Wendler: Freundin Laura wagt den Schritt – „Ich habe jetzt...“

Prosieben: „The Masked Singer“ kommt zurück – doch es gibt eine massive Änderung

-------------------

Familie in Trauer

Die Familie trauert nun um ihren verstorbenen Begleiter. „Die Herzen meiner Söhne sind gebrochen“, schreibt die Mutter. „Aber mehr konnten wir nicht tun. Jetzt weinen wir.“

An die Tierärzte appelliert sie, Notfalleinsätze am Tag des großen Feuerwerks zu unternehmen. Viel wichtiger ist ihr allerdings die Bitte an alle Feuerwerks-Freunde. „Verzichtet auf Pyrotechnik“, fordert die Mutter von drei Kindern – damit sei das Problem aus der Welt geschafft. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN