Hund geht im See baden – als er aus dem Wasser kommt, stirbt der Vierbeiner

Das muss ein Blindenhund alles können

Das muss ein Blindenhund alles können

Beschreibung anzeigen

Ein Hund ist für die meisten Menschen viel mehr als ein Haustier – für viele gehören die Vierbeiner zur Familie. Umso tragischer, was dem Besitzer eines Hundes nun bei einem Aufenthalt an einem Stausee nahe Augsburg passiert ist.

Mit einem gesunden Hund zu einem Ausflug aufbrechen und ohne ihn nach Hause kommen – das ist der Alptraum eines jeden Hundebesitzers. Genau das passierte nun jedoch dem Hundehalter in Bayern.

Hund stirbt nach Aufenthalt am See

Wie BR24 berichtet, kam es am Merchinger Mandichosee zu einem furchtbaren Zwischenfall. Demnach erreichte das hiesige Gesundheitsamt die Meldung, dass ein Hund vermutlich an einer Vergiftung gestorben war, nachdem er sich in dem Gewässer aufgehalten hatte.

Proben, die aus dem Wasser des Sees entnommen wurden, scheinen den furchtbaren Verdacht nun zu bestätigen. Wie das Labor mitteilte, wurden Blaualgen nachgewiesen.

-------------------------------

Die beliebtesten Hunde-Rassen in Deutschland:

  • Platz 1: Labrador Retriever
  • Platz 2: Golden Retriever
  • Platz 3: Deutscher Schäferhund
  • Platz 4: Jack Russel Terrier
  • Platz 5: Yorkshire Terrier

-------------------------------

Hund: Blaualgenarten wie Tychonema können für deinen Vierbeiner gefährlich sein

Bereits vor zwei Jahren wurden sie im Mandichosee festgestellt. Auch dieses Mal handelt es sich um die Gattung „Tychonema“. Große Informationstafeln warnen seit dem letzten Fund vor der Gefahr, ein Badeverbot besteht jedoch nicht.

Dabei können die Blaualgen gerade für kleine Kinder und Haustiere wie Hunde lebensgefährliche Folgen haben. Einige Arten können neben Hautausschlägen und Durchfall sogar Atemnot hervorrufen. Besonders das Verschlucken größerer Mengen ist bedenklich.

-----------------------------

Mehr News zum Thema Hund:

Hund in NRW – Spaziergänger finden Welpen, päppeln ihn zuhause auf und stellen schockiert fest: Der Kleine ist ein ganz anderes Tier!

Hund geht mit Besitzer spazieren – kurz danach stirbt das Tier

Hund in Duisburg: Tierheim rettet Vierbeiner das Leben – „Schrecklicher und desolater Zustand“

-----------------------------

Hundehalter sollten das Ufer des Mandichosee in Bayern aktuell meiden

Menschen, die mit ihrem Hund unterwegs sind, wird daher geraten, sich vom Uferbereich fernzuhalten und die Tiere auch nicht ins Wasser zu lassen. „Wenn Behörden hier ein Badeverbot aussprechen, sollte man das berücksichtigen“, zitiert „BR24“ Horst Auer von der DLRG.