Veröffentlicht inVermischtes

Hochzeit: Unfassbare Tragödie! 13 Gäste sterben während Feier

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Es ist herzzerreißend, welches Unglück sich auf einer Hochzeit ereignete.

Bei den Feierlichkeiten kamen 13 Mädchen und Frauen zu Tode, als sie in einen alten Brunnen stürzten. Doch wie konnte es überhaupt zu dem Unfall auf der Hochzeit kommen?

Hochzeit: Einfach nur tragisch – 13 Gäste stürzen in Brunnen und sterben

Es ist eine unfassbare Tragödie: Bei den Feierlichkeiten einer Hochzeit in Nordindien sind am Mittwoch 13 Mädchen und Frauen zu Tode gekommen, als sie versehentlich in einen Brunnen stürzten. Medienberichten zufolge saßen die Gäste auf einer vermeintlich stabilen Eisenplatte, die den Brunnen bedeckte.

————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

————————

Doch plötzlich hatte diese nachgegeben, wie die Polizei aus Kushinagar, Uttar Pradesh, am Donnerstag erklärte. Der Brunnen sei bereits älter gewesen, bestätigte ein Bezirksrichter. Er konnte das Gewicht der Personen offenbar nicht tragen. „Die Opfer fielen herunter und wurden von den Trümmern erschlagen“, schilderte er den Fall.

Indiens Premierminister Narendra Modi äußerte sich auf Twitter zu dem Unglück. Es sei „herzzerreißend“, die örtliche Verwaltung leiste „jede erdenkliche Hilfe“.

—————

Noch mehr News zum Thema Hochzeit:

—————

Das tragische Unglück sei jedoch kein Einzelfall. Zuletzt waren 2017 während eines Sturms im nordwestlichen Rajasthan 24 Hochzeitsgäste gestorben, weil plötzlich eine Mauer auf sie stürzte. In Indien werden traditionell große Feste gefeiert, die teils tagelang andauern und an denen viel mehr Menschen teilnehmen, als es hierzulande üblich ist. Daher kommt es dort auch öfter zu Unfällen. (afp/mbo)