Veröffentlicht inVermischtes

Hausmittel: Das muss jeder Autofahrer bei Frost wissen – sonst gibt’s eine riesige Sauerei!

Autofahrer müssen auch im Winter einiges beachten. Dabei ist nicht immer ein besonderes Hausmittel nötig, um sein Auto sauber zu halten.

u00a9 IMAGO/Panthermedia

Fünf Tipps für den Stau

Brrr, ist das kalt geworden! Deutschland bibbert aktuell bei Minusgraden. Die niedrigen Temperaturen tun auch deinem Auto nicht unbedingt gut. Doch um sein Fahrzeug zu schützen, benötigt es nicht immer ein bahnbrechendes Hausmittel. Manchmal reicht auch schon genügend Aufmerksamkeit zum richtigen Zeitpunkt.

Kalte Temperaturen sind für viele Autofahrer oft ziemlich nervig: Die Finger frieren am viel zu kalten Lenkrad, das Auto lässt sich wegen Frost nicht öffnen oder die Scheiben sind beschlagen. Gegen letzteres Problem gibt es das ein oder andere Hausmittel (wir berichteten). Doch Kälte kann für Autofahrer nicht nur nervig sein. Sie kann auch eine Mega-Sauerei verursachen.

+++Bußgeld: Autofahrer müssen im Winter immer wieder blechen, weil sie diesen Fehler machen+++

Vergiss DAS niemals in deinem Auto, sonst wird es dreckig

Zum Beispiel, wenn du Getränke im Auto vergisst! Die können nämlich bei Minusgraden einfrieren. Dadurch dehnen sich die Flaschen beziehungsweise Dosen – die Behältnisse könnten platzen! Und das könnte in einer mittelschweren Katastrophe enden, denn handelt es sich dabei um zuckerhaltige Getränke wie beispielsweise Cola oder Saft, lassen sich diese nur sehr mühsam aus Polster und Co. wieder entfernen. Du solltest Getränke also in jedem Fall besser nicht im Auto lassen.

Aber es gibt auch einige weitere Dinge, die du bei den aktuellen Temperaturen besser nicht in deinem Fahrzeug liegen lassen solltest – zum Beispiel dein Smartphone, wie das Online-Portal „Chip.de“ schreibt. Im Inneren der Geräte sind nämlich Platinen und Metalle verbaut, die sehr empfindlich auf Kälte reagieren.


Mehr Themen und News haben wir hier für dich zusammengefasst:


Obacht auch bei deinen Medikamenten

Vorsicht solltest du auch bei Medikamenten walten lassen, denn: Einige Medikamente können bei zu kalten Temperaturen ihre Wirksamkeit verlieren! Das gleiche gilt übrigens auch bei übermäßiger Hitze. Wenn du während des Winters Medikamente transportieren musst, dann schütz sie besser vor der Kälte. Lege sie zum Beispiel in eine gefütterte Tasche.