Edeka in NRW: Kunde stöbert im Onlineshop – und kann nur noch lachen, als er DAS sieht

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Edeka-Gruppe ist die größte Supermarktkette Deutschlands. Gegründet wurde die Edeka AG & Co. KG 1907 in Leipzig. Heute hat sie ihren Hauptsitzt in Hamburg.

Beschreibung anzeigen

Ein peinlicher Fehler? Oder hat sich ein Edeka-Mitarbeiter hier einfach einen Spaß erlaubt?

Ein Kunde stieß im Online-Shop von Edeka auf ein höchst amüsantes Detail, das er so sicherlich nicht erwartet hätte...

Edeka: Kunde belustigt über Online-Shop-Panne

Der Kunde aus Bonn (NRW) wollte sich im Online-Shop über die Wochenangebote einer lokalen Filiale informieren. Edeka hat auch alle betroffenen Produkte schön übersichtlich angeordnet – von Obst und Gemüse über Tiefkühlwaren bis hin zu Getränken. Doch in einer Kategorie macht der Kunde eine unerwartete Entdeckung.

--------------------------------

Ein paar Fakten über Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Edeka steht für Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler
  • Der Hauptsitz von Edeka ist in Hamburg
  • 376.000 Menschen arbeiten bei Edeka (Stand 2018)

--------------------------------

Denn ausgerechnet in der Kategorie „Drogerie“ tauchen zwischen Waschmittel, Mundspülungen und Deo plötzlich alkoholische Getränke auf – und zwar Radler-Dosen und eine Flasche Gin!

Der Kunde kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus. „Die Angebote in eurer Bonner Filiale haben es tatsächlich geschafft, den Montag etwas aufzuheitern“, schreibt er Edeka auf Facebook und scherzt: „Ich hab ja schon oft gehört, dass Bier und Schnaps zu den Grundnahrungsmitteln gezählt werden, aber das...“

Panne korrigieren? Kunde lehnt Edeka-Angebot ab

Vom Lebensmittelhändler bekommt der Kunde sogar eine Antwort. „Immerhin haben wir den Montag etwas aufgehellt“, heißt es vom Social-Media-Team von Edeka. Doch als man anbietet, den Fehler auf der Seite zu beheben, lehnt der Kunde tatsächlich ab!

--------------------------------

Weitere News zu Edeka:

--------------------------------

„Alles gut. Find ich gut, dass eure Webmaster so viel Spaß bei der Arbeit haben“, meint der Kunde. Und offenbar hat sich Edeka überzeugen lassen und spielt den Spaß einfach weiter mit.

Auch drei Tage nach der ursprünglichen Kunden-„Beschwerde“ stellte DERWESTEN noch fest, dass Gin und Radler weiterhin als Drogerie-Artikel im Online-Shop angeboten werden (Stand: 9. September). (at)