Veröffentlicht inVermischtes

dm verkündet Payback-Hammer – für Kunden herrscht jetzt Gewissheit

Die Drogeriemarkt-Kette dm arbeitet schon länger mit Payback zusammen. Was das Unternehmen jetzt verkündet hat, betrifft alle Kunden.

u00a9 imago images/photothek (Montage: DER WESTEN)

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

Für viele dm-Kunden geht es an der Kasse nicht nur darum, ihre Ware zu bezahlen. Fast immer wird dabei auch die Payback-Karte gezückt. Kein Wunder, schließlich beschert einem das fleißige Sammeln von Payback-Punkten mit der Zeit praktische Gutscheine oder Rabatte für den Einkauf bei dm.

+++ dm-Kunde darf nicht mit Bargeld bezahlen – wie er reagiert, macht sprachlos +++

Jetzt hat die Drogeriemarkt-Kette einen wahren Payback-Hammer verkündet. Für Kunden herrscht jetzt Gewissheit, wie es an der dm-Kasse weitergeht.

dm verkündet Payback-Hammer

Seit dem Jahr 2000 läuft die Kooperation zwischen dm und Payback bereits. „Mit Payback führen wir seit rund 23 Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft, mit der wir unseren Kundinnen und Kunden seither individuelle Informationen und relevante Mehrwerte rund um ihren Einkauf bieten“, lobt dm-Geschäftsführer Sebastian Bayer die Zusammenarbeit. Und die findet so schnell offenbar kein Ende. Schließlich erfreut sich das Payback-System großer Beliebtheit, die dazugehörige App verzeichnet in Deutschland fast zwölf Millionen Nutzer.

Wie lange der neue Vertrag gültig ist, wollten weder dm noch Payback verraten. „Das ist vertragsintern“, erklärte Payback-Sprecherin Nina Purtscher-Grass auf Anfrage unserer Redaktion. Man könne aber versichern, dass der neue Vertrag „langfristig“ gelte.

dm verlängert mit Payback

Die Vertragsverlängerung gilt dabei nicht nur für Deutschland – sondern auch für Österreich und sieben weitere osteuropäische Länder. dm-Chef Bayer betont: „Künftig wollen wir vor allem digital und mobil gemeinsam wachsen und noch mehr Services ermöglichen – unter anderem auch über die Apps unserer Unternehmen“.


Mehr News, die dich interessieren könnten:


Bei dm geht die Kooperation mit Payback seit kurzem sogar so weit, dass in der regulären dm-App bereits die mobile Zahlungsfunktion „Payback Pay“ integriert wurde. Im Januar 2024 hatte sie nach Angaben von dm und Payback bereits mehr als zwei Millionen Nutzer.

Große Pläne ab 2025

Ab 2025 will Payback zudem bei Lebensmittelhändler Edeka (>> hier mehr dazu) und auch bei der Sparkasse (>> hier mehr Infos) einsteigen.

Markiert: