dm-Kunden wenden sich mit wichtigem Anliegen an Drogeriemarkt – weil sie DAS beobachtet haben

dm-Kunden haben bei Facebook etwas beobachtet, dass sie stutzig macht.
dm-Kunden haben bei Facebook etwas beobachtet, dass sie stutzig macht.
Foto: IMAGO / Future Image; Screenshot Facebook (Montage: DER WESTEN)

dm ist sehr aktiv im Social Web unterwegs. Produkte werden beworben oder Kunden-Anliegen beantwortet. Einigen dm-Kunden ist jedoch etwas Negatives aufgefallen, was alle Facebook-Nutzer betrifft.

Denn eine dm-Kundin entdeckte ein Gewinnspiel der Drogerie-Kette. Zu gewinnen gibt es ein Pflege-Paket für Babys. Wer auf den Link klickt, gelangt auf eine ansprechend gestaltete Seite. Doch dahinter steckt eine üble Masche.

dm: Kunden müssen genau hinschauen

Einfach nur ein paar Fragen beantworten und die eigenen Daten eingeben, schon gelangt man in den Lostopf. Doch Vorsicht! Es ist eine Fake-Seite.

--------------------------------------

Das ist dm:

  • Der Drogeriemarkt betreibt rund 2.000 Filialen in Deutschland...
  • ...und weitere 1.700 in 13 europäischen Ländern
  • daneben betreibt dm einen Onlineshop
  • seit Jahren produziert dm Eigenmarken wie Balea, Alverde oder Ebelin

--------------------------------------

„Nachdem die Seite nur eine Gefällt mir-Angabe hat und die Sachen nicht nach dm aussehen, bin ich aufmerksam geworden. Die Beiträge sind von der normalen dm-Seite zum Teil eins zu eins kopiert“, schreibt eine Kundin bei Facebook.

dm antwortet darauf: „Danke für deinen Hinweis! Hier handelt es sich eindeutig um eine Fake-Seite.“

Wer auf die Facebookseite selbst klickt, dürfte verwundert sein. Logo, Name – alles sieht ganz klar noch dm aus. Doch was auffällt: Die Beiträge dort sind aus dem Jahr 2019.

dm: Das ist der Unterschied

Wie man die Seite von der Originalen noch unterscheiden kann? Die richtige Seite heißt „dm-drogerie markt Deutschland“, die Fake-Seite „Dm_drogerie markt Deutschland“.

--------------

Mehr zum Thema dm:

Rossmann, dm, Aldi und Co.: Großer Preisanstieg droht! Wird dieser Artikel nun deutlich teurer?

dm hat neue Marke im Sortiment – Kunden dürfte sie direkt auffallen

dm: Kundin ist entsetzt, als geliebtes Produkt plötzlich anders riecht

dm: Erbe plötzlich reichster Teenager der Welt – so viel Kohle hat er jetzt

--------------

Hier ist das „D“ großgeschrieben. Außerdem folgt nach „dm“ ein Unterstrich und kein Bindestrich.

+++ dm: Kundin betritt Laden – und fällt bei DIESEM Anblick vom Glauben ab: „Macht mich einfach nur wütend“ +++

Also ganz vorsichtig sein. Denn Betrüger könnten mit den Kunden-Daten viel Unfug anstellen. Bei Gewinnspielen, egal ob von dm oder anderen Anbietern immer ganz genau draufschauen. (ldi)