Deutsche Bahn: Große Pläne – kannst du bald ohne Maske reisen?

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Beschreibung anzeigen

Wer viel mit der Deutschen Bahn fährt, kennt es: Noch immer müssen Pendler und Passagiere Masken in den Zügen tragen.

Doch damit könnte bald Schluss sein! Verkehrsminister Volker Wissing äußert sich zur Maskenpflicht – und lässt große Pläne für Deutsche Bahn und Co. durchblicken.

Deutsche Bahn: Fällt bald die Maskenpflicht in Zügen?

Im Flugzeug ist es schon so weit: Wer fliegt, muss nicht mehr grundsätzlich Maske tragen. Das hat die EU nun entschieden. In Bussen und Bahnen sieht es anders aus – hier gilt noch die Maskenpflicht. Doch das kann sich bald ändern.

-------------------------

Das ist die Deutsche Bahn:

  • die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • beschäftigt rund 338.00 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2020)
  • Umsatz 2020: 39,9 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

-------------------------

Das fordert zumindest Bundesverkehrsminister Volker Wissing. Was schon im Flugzeug gelte, das müsse auch in der Bahn so sein, sagte er laut „Bild“ am Donnerstag. EU-Behörden hatten zuletzt die Maskenpflicht im Flugzeug größtenteils gekippt, nur Deutschland hinkt noch hinterher, was das angeht. Auch die Lufthansa fordert: „Es ist an der Zeit, auf Freiwilligkeit zu setzen.“

Deutsche Bahn: Reisen ohne Maske? So schnell eher nicht

Doch der Vorstoß von Wissing wird schnell gedämpft. Zwar hat die EU die europaweite Maskenpflicht in Flugzeugen gekippt, doch empfohlen wird die Maske trotzdem. So ein Modell könnte es auch in Bussen und Bahnen geben, doch auch hier gibt es Hindernisse.

-------------------------

Mehr zu Deutschen Bahn:

-------------------------

Denn: Laut Infektionsschutzgesetz gilt die aktuellen Maßnahmen bis zum 23. September 2022, also noch knapp vier Monate. Erst danach kann die Maskenpflicht fallen. Bis dahin gilt: Auf innerdeutschen Flügen und auf Flügen aus oder nach Deutschland muss weiter Maske getragen werden – genauso wie in Bussen und Bahnen.

+++ 9-Euro-Ticket: Deutsche Bahn gibt Verkaufsstart bekannt – hier kriegst du das Schnäppchen-Abo schon im Mai +++

Gesundheitsminister Karl Lauterbach von der SPD lehnte den Vorstoß in der jetzigen Lage ab. Auch von den mitregierenden Grünen kam Widerspruch. Auch von den Grünen kam Widerspruch. Grünen-Experte Janosch Dahmen sagte der Deutschen Presse-Agentur, es wäre unvernünftig, die Pflicht schon jetzt aufzuheben. „Wir brauchen Schutzmasken in Bahn und Bus für einen sicheren Sommer.“

Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo machte auf das gesundheitliche Schutzbedürfnis der Crews aufmerksam. Zudem müssten mögliche psychische Belastungen durch Eskalationssituationen berücksichtigt werden. (ts)