Deutsche Bahn streicht Service – für Kunden wird es aber trotzdem teurer!

Deutsche Bahn: Ein beliebter Service fällt in Zukunft weg. (Symbolbild)
Deutsche Bahn: Ein beliebter Service fällt in Zukunft weg. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Geisser

Bei der Deutschen Bahn gibt es künftig einige Änderungen, die den Kunden nicht gerade gefallen dürften.

Am 12. Dezember werden die Preise bei der Deutschen Bahn im Durchschnitt um etwa 1,9 Prozent steigen. Außerdem streicht das Unternehmen künftig einen Service, der besonders von einer Kundengruppe genutzt wurde.

Deutsche Bahn streicht Service

Bei diesen Kunden handelt es sich um Inhaber der Bahncard 100. Diese wird besonders gerne von Vielfahrern der DB-Züge genutzt. Immerhin können die Besitzer mit fast allen regulären Linien-Zügen in Deutschland fahren und in mehr als 100 Städten ist auch der ÖPNV inbegriffen.

---------------

Das ist die Deutsche Bahn:

  • die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • beschäftigt rund 338.00 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2020)
  • Umsatz 2020: 39,9 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

---------------

Daneben sind bisher aber noch weitere Services bei der Bahncard 100 dabei. Inhaber dürfen ohne weiteren Aufpreis ein Fahrrad mitnehmen und bisher war auch der Gepäckservice der Deutschen Bahn kostenlos. Doch das soll sich laut „chip“ bald ändern.

Deutsche Bahn: Für Kunden wird es aber trotzdem teurer!

Beim DB Gepäckservice konnten sich Inhaber der Bahncard 100 ihr Gepäck mit Hermes an den Zielort oder nach Hause schicken lassen. Ab Januar 2022 soll sich das ändern. Dann soll der Gepäckservice bei der Bahncard komplett entfallen.

---------------

Weitere News zur Deutschen Bahn:

Deutsche Bahn: Kunde fährt im ICE – in der 1. Klasse fällt ihm die Kinnlade runter: „Ekelhaft“

Deutsche Bahn: Dein Zug ist verspätet oder ausgefallen? So holst du dir dein Geld zurück

Deutsche Bahn: Wichtige Info für alle Reisenden – wer jetzt schnell ist, spart enorm

---------------

Offenbar haben den Service zu viele Kunden in Anspruch genommen. Deswegen wurde die Nutzung schon auf zwei Mal im Monat beschränkt. Auch das wird im Januar Geschichte sein.

Der Preis für die Bahncard 100 der Deutschen Bahn steigt aber dennoch. Laut „Chip“ hat diese bisher für die zweite Klasse 4027 Euro im Jahr gekostet. Künftig werden es dann 4144 Euro sein. Für die erste Klasse steigt der Preis von 6812 auf 7010 Euro pro Jahr. Das dürfte den Kunden alles andere als gefallen. Besonders, da mit dem Gepäckservice auch noch ein beliebter Vorteil einfach gestrichen wird. (gb)