Deutsche Bahn: Kunden von 9-Euro-Ticket verwirrt – es geht um DIESE Regelung

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Beschreibung anzeigen

Das 9-Euro-Ticket der Deutschen Bahn sorgte in den ersten Wochen seit seiner Einführung nicht nur für volle Busse und Bahnen, sondern auch für reichlich Verwirrung – zumindest bei einigen Kunden.

Grund für die Unsicherheit dieser Kunden der Deutschen Bahn ist die Frage: In welchen Zügen gilt das 9-Euro-Ticket und in welchen eben nicht? Denn auf manchen Strecken ist dies auf den ersten Blick nicht so einfach zu durchschauen.

Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket sorgt bei Kunden für Verwirrung

Eigentlich ist die Regel relativ simpel: Das 9-Euro-Ticket gilt für den Nah- und nicht für den Fernverkehr. Heißt: Während ICE- oder IC-Züge nicht mit dem 9-Euro-Ticket genutzt werden dürfen, gilt das Ticket in S-Bahnen sowie RE- oder RB-Zügen. Eigentlich.

Doch manche Regio-Züge werden von der Fernverkehr AG der Deutschen Bahn betrieben. Dort wiederum wäre das 9-Euro-Ticket dann nicht gültig.

Und so beschwert sich ein Kunde der Deutschen Bahn auf der Facebook-Seite des Unternehmens: „Ihr versteht offenbar immer noch nicht, dass außerhalb eurer Bubble niemand den Unterschied zwischen DB Fernverkehr und DB Regio kennt. Und zwar insbesondere die, die das Ticket locken soll. Das wird viel Frust geben.“

-----------------

Mehr zum Thema:

Deutsche Bahn muss Züge plötzlich verkürzen – DAS steckt dahinter

Deutsche Bahn: Geheime Funktionen in der App – SO kommst du vor allen anderen an neue Features

Deutsche Bahn: Bundesregierung erhöht Pendlerpauschale – ausgerechnet SIE profitieren davon am meisten

Deutsche Bahn: Kunden blicken auf diese Preise – und sind völlig irritiert

-----------------

Deutsche Bahn: Wo genau gilt das 9-Euro-Ticket?

Was den Kunden ebenfalls aufregt: Mit seiner Bahncard 100 darf er eigentlich auch den Regionalverkehr mitbenutzen. Das 9-Euro-Ticket wird jedoch nicht in der Bahncard 100 enthalten sein. „Dass ebenso die Jahreskarten-Abonnenten der Bahncard 100 nicht entlastet werden, obwohl diese seit Jahren den Nahverkehr ganz gezielt mitnutzen und somit auf die Jahreskarte der Verbünde für den ÖPNV verzichten können (weil größtenteils inbegriffen) und ohne diesen beträchtlichen Nahverkehrsanteil inbegriffen die Karte total sinnlos wäre, habt ihr immer noch nicht verstanden und ist eine Frechheit, dass ihr das ignoriert.“

Ein anderer Kunde weist darauf hin, dass die Bahncard 100 nun mal ein Produkt der Fernverkehr AG sei: „Beim 9-Euro-Ticket hat die Bundesregierung sich ausschließlich auf den Nahverkehr konzentriert.“

Und welche Züge im einzelnen letztendlich mit dem 9-Euro-Ticket zu benutzen sind, müsse der Kunde vorab selbst herausfinden, findet ein Kunde: „Da muss sich jeder vor der Fahrt informieren, das ist hier nicht anders als wie im alltäglichen Leben auch. Wissen ist eine Holschuld.“