Burger King: Mitarbeiterin mit Panne – zwei Wochen später passiert tatsächlich DAS

Burger King: Eine Bestellung am Drive In sorgte zunächst für Frust, dann für große Freude. (Symbolbild)
Burger King: Eine Bestellung am Drive In sorgte zunächst für Frust, dann für große Freude. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand

Der Lockdown hat für eine Art Renaissance der Autoschalter gesorgt. Auch bei Burger King. Doch die Sache mit der Bestellung funktioniert leider nicht immer ganz fehlerfrei.

Auch beim Verpacken der bestellten Speisen in den Papiertüten. So unterlief einer Burger King-Mitarbeiterin jetzt eine Panne, doch ihre anschließende Reaktion ist unfassbar.

Burger King: Mitarbeiterin macht Fehler – was später passiert ist unglaublich

Auf Facebook schreibt eine Kundin: „Gott ey, ich bin so unendlich genervt!“ Dem Anschein nach habe sie mehrfach schlechte Erfahrungen gemacht.

+++ Burger King provoziert mit umstrittenem Satz – dabei hat die Sache einen ernsten Gedanken: „Frauen gehören in die Küche“ +++

Bei drei Burger-King-Besuchen fehlten gleich zweimal die Pommes, einmal sogar ein vollständiges Menü. Besonders ärgerlich: Dies sei jedes Mal bei einer anderen Filiale passiert. „Arbeitet da eigentlich nur unfähiges Personal?“, fragt die Kundin deshalb genervt.

Auch bei den Kinderboxen habe „schon mehrmals“ das Spielzeug gefehlt, sodass die Kinder „einfach nur enttäuscht sind“.

Doch bei all der Kritik hat sie auch ein Lob parat: „Allerdings muss ich den Burger King in Nienburg (Niedersachsen) loben“, schreibt sie weiter. Sie habe bei der Filiale angerufen und mitgeteilt, dass ein komplettes Menü fehle. Und: „Die nette Frau erinnerte sich an mich und versicherte mir, es beim nächsten Mal wieder gut zu machen.“

-----------------------------------

Das ist Burger King:

  • Burger King ist eine Fast-Food-Kette aus den USA
  • Das Schnellrestaurant hat seinen Sitz in Miami-Dade-County in Florida
  • 1954 gegründet
  • Insgesamt gibt es rund 17.800 Filialen
  • Diese werden meist von selbstständigen Franchisepartnern geführt

-----------------------------------

Zwei Wochen später sei die Kundin erneut zu der Burger King-Filiale gefahren und da passierte das Unglaubliche: „Sie hat ihr Versprechen gehalten!“ Die Frau muss also zugeben: „Absolut super, ehrlich...“

--------

Shopping-Top-Themen:

--------

Burger King gibt Kundin diesen Tipp

Auf die Kritik reagiert die Fast-Food-Kette dennoch umgehend: „Wir verstehen dich – das ist natürlich äußerst ärgerlich und wir entschuldigen uns an dieser Stelle im Namen der Mitarbeiter. Aber auch wenn es lästig ist (und nicht nötig sein sollte), bitte kontrolliere IMMER gleich vor Ort, ob alles dabei ist - auch im Drive.“

Die Minute lohne sich und erspare jede Menge Ärger, Frust und vor allem Hunger! Und weiter: „Bitte ruf' in einem solchen Fall direkt im Restaurant an und bitte um eine Lösung - und sei es für deinen nächsten Besuch.“ Hinsichtlich der Spielzeuge in der Kinderboxen erklärt Burger King: „Und leider gibt es nicht überall immer alle Spielzeuge. Diese sind 'nur solange der Vorrat hält' erhältlich.“

Bleibt zu hoffen, dass die Frau bei ihrem künftigen Besuch bei Burger King nicht mehr enttäuscht wird. Aber so eine Extra-Pommes als Entschuldigung hat ja auch etwas...

Burger King: Frau entdeckt Hinweis auf Schachtel – und kriegt sich nicht mehr ein vor Lachen

Manchmal finden Kunden nicht zu wenige Artikel, sondern kuriose Dinge vor. So wie hier bei dieser Filiale. Was die Frau so zum Lachen brachte, liest du hier. Auch bei McDonald's hat es Ärger mit einer Kundin gegeben. Von welchem Produkt die Frau bitter enttäuscht war, liest du hier.

Immer frische Pommes haben – trotz langem Heimweg? Ein McDonalds-Mitarbeiter erklärt einen einfachen Trick, wie das möglich ist. Erfahre hier mehr. (nk, pg)