Aldi: Wirbel um süßes Maskottchen! „Karotten haben keine Geschlechtsmerkmale“

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Zahlen, Daten, Fakten: Wo ist es günstiger? Wer ist größer? Welcher Discounter steht in der Kritik?

Beschreibung anzeigen

Für viele Aldi-Kunden ist er das heimliche Highlight zur Weihnachtszeit: Kai Karotte ist seit letztem Jahr in der Aldi-Werbung hierzulande zu sehen und wurde in kürzester Zeit bei Jung und Alt beliebt.

Aldi machte sich das zu Nutze, vertreibt mittlerweile auch Kuscheltiere von Kai Karotte und verpasste ihm auch eine Familie mit Frau und drei Karotten-Kindern. An dem perfekten Familienbild der Karottes gibt es allerdings Kritik – und die wiederum macht Kunden wütend.

Aldi: Kritik an Kai Karotte! „Perfektes Abziehbild des idealen Lebens“

Das süße Aldi-Maskottchen Kai ist orange, freundlich – und offenbar männlich. Gemeinsam mit Karla Karotte und den drei kleinen Mini-Möhren Michel, Mia und Merle verzückt die Karotten-Familie den Aldi-Kunden in Prospekt, TV-Werbung und als Kuschelfigur die Vorweihnachtszeit.

---------------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

--------------------------

Doch genau mit dieser perfekten Familie aus Vater, Mutter und Kind macht sich Aldi angreifbar, findet das Online-Portal „wmn“. „Kai und seine Familie sind das perfekte Abziehbild des idealen Lebens“, heißt es da. „Doch ist das eigentlich noch zeitgemäß?“

KaiKarotte

Laut „wmn“ entspricht das Bild der heilen Karotten-Familie nicht der Realität, in der über ein Drittel aller Ehen geschieden werden. Auch verpasst der Discounter mit der offenbar heterosexuellen Beziehung zwischen Kai und Karla eine Gelegenheit, ein queeres Familienbild – also bestehend aus einem homosexuellen Paar, zum Beispiel – abzubilden, so der Vorwurf. Durch diese verpasste Chance werden homosexuelle Menschen diskriminiert.

+++ Rewe, Lidl, Aldi und Co.: Dreist! Das sind die Maschen der Pfand-Betrüger an Leergut-Automaten +++

Aldi: „Warum darf Karottenpaar denn nicht heterosexuell sein?“

Auf Twitter sorgt der Artikel für viel Wirbel, in homosexueller Nutzer macht ihn publik und gab zu: „Ich frage mich gerade, warum genau ich mich von animierten Karotten diskriminiert fühlen soll.“

Auch andere Nutzer haben wenig Verständnis für die Kritik an Kai Karotte, es gibt zahlreiche (auch ironische) Kommentare:

  • „Vor allem hab ich die Frage: Wer sagt denn, dass die 2 Karotten Mann und Frau sind? Klar trägt die eine Karotte eine rosa Schleife, aber ich dachte eigentlich, sowas hat kein Geschlecht & jeder kann das tragen, was er will? Wieso schließt man also deshalb auf das Geschlecht?“
  • „Hallo und woher wisst ihr überhaupt, dass sie sich als Karotten identifizieren?“
  • „Die zerlegen ihre eigene Agenda, die Karotten haben keine Geschlechtsmerkmale. Es könnte also eine lesbische europäische Karotte und ein asiatische Transgender-Karotte sein, mit adoptierten osteuropäischem Wurzelgemüse.“
  • „Die viel wichtigere Frage ist doch: Warum sind da nur orangene Karotten abgebildet?“
  • „Ich fühle mich diskriminiert. Ich möchte mit einer Salatgurke assoziiert werden und nicht mit so einer mickrigen Karotte.“
  • „Ich frage mich eher: Auch wenn das Mann und Frau darstellen soll... Warum darf dieses eine Karottenpaar denn nicht heterosexuell sein? Niemand sagt, es gäbe keine homosexuellen Karotten, nur sind es halt zufällig die abgebildeten. “
  • „Ich sehe da ein non-binary queeres Paar, einer von beiden geschminkt und zwei adoptierte Kinder. Wo ist das Problem?“
  • „Letztes Jahr war Kai noch allein! Dann hat er über Paarship Karla kennengelernt und die haben im Lockdown für reichlich Nachwuchs gesorgt! Die Wogebew. soll sich mal nicht so aufregen, vielleicht sind Karla und Kai nächstes Jahr schon geschieden, weil Kai mit Günther Gurke durchbrennt.“

Eine Kommentatorin bringt einen konstruktiven Vorschlag ein: „Doofe Frage, aber was spräche dagegen, für Zuhause einfach zwei ,männliche' oder zwei ,weibliche' Karotten mitsamt Kindern zu kaufen?“

+++ Aldi: Kundin sucht in der Filiale nach Weihnachtsdekoration – die Reaktion des Discounters kommt überraschend +++

Wer bei Aldi nicht nur Kai Karotte und seine Familie kaufen will, sondern auch Produkte für den Alltag, dem wird vielleicht vor allen bei Süßwaren etwas auffallen. Es gibt nämlich eine Änderung, wie du >>>hier lesen kannst. (kv)