„Joko und Klaas“ bei Pro7: Tim Mälzer im Feuerball – Show zeigt erschreckende Aufnahmen des Unfalls

Fernsehkoch Tim Mälzer erlitt bei den Dreharbeiten für die heutige Ausgabe der ProSieben-Show „Duell um die Welt“ Verbrennungen im Gesicht. Mittlerweile hat sich der 47-Jährige wieder erholt. (Symbolfoto)
Fernsehkoch Tim Mälzer erlitt bei den Dreharbeiten für die heutige Ausgabe der ProSieben-Show „Duell um die Welt“ Verbrennungen im Gesicht. Mittlerweile hat sich der 47-Jährige wieder erholt. (Symbolfoto)
Foto: Markus Scholz/dpa
  • Bei den Dreharbeiten für die ProSieben-Show „Duell um die Welt“ kam es zu einem Unfall mit Pyrotechnik
  • Fernsehkoch Tim Mälzer erlitt Brandverletzungen im Gesicht bei seiner Aufgabe für Team Joko
  • Mittlerweile ist der Koch wieder wohlauf – und brachte seinem Team sogar den Punkt ein

Als die Bilder des Unfalls von Tim Mälzer bei den Dreharbeiten zur ProSieben-Show „Joko und Klaas – Duell um die Welt“ erstmals veröffentlicht wurden, waren die Fans schockiert und besorgt.

Im Rahmen der TV-Show von Joko und Klaas trat der Fernsehkoch im Team Joko an. Für seine Aufgabe musste der Sternekoch nach Tschechien reisen. Die Aufgabe sollte Tim Mälzer an seine „psychischen“ und „physischen“ Grenzen bringen.

Gefährliche Aufgabe für Tim Mälzer bei „Joko und Klaas – Duell um die Welt“

Um Tim Mälzer zunächst so richtig zu nerven, gab es auf der gesamten Reise immer wieder kleine Sticheleien, um ihn aus der Gelassenheit zu bringen.

Die erste große Enttäuschung: Es ging „nur“ nach Prag. Andere Kandidaten reisten für ihre Aufgaben nach Japan und Jamaika.

Scheinbar unkreativ für einen Fernsehkoch

Angekommen auf einem brachliegenden Gelände, fand das Team nach einigem Suchen den Aufgabenüberbringer „Pavel“.

Die Aufgabe für Tim Mälzer bestand darin, dass er ein Gericht zubereiten und dieses anschließend im draußen liegenden Restaurant zu servieren sollte.

Eine ganze besondere „Kochschürze“

Er zeigte sich wenig beeindruckt. Was für eine unkreative Aufgabe für einen Fernsehkoch. Doch die große Überraschung stand ihm erst noch bevor.

Stutzig wurde der Koch, als ihm seine spezielle „Kochkleidung“ überreicht wurde und der Rest des Teams sich mit Schutzbrille und Mundschutz absicherte.

Plötzlich begann alles zu explodieren

Dennoch: In altbekannter Manier stellte Tim Mälzer die Zutaten im aufgebauten Set vor und begann das Essen zuzubereiten. Der erste Schock kam, als plötzlich die halbe Küche explodierte.

Nach einem kurzen Gespräch mit dem „Spezialisten“ der Pyrotechnik und einer oberflächlichen Säuberung des Essens ging die Show weiter. Der Koch widmete sich wieder seinem Gericht, während einige kleine Flämmchen zu lodern begannen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Angelt Borussia Dortmund schon nach einem Pulisic-Ersatz? BVB baggert an 17-jährigem „zweiten Jadon Sancho“ herum

Borussia Dortmund beim FSV Mainz 05: BVB-Fans mit toller Schal-Choreo im Gästeblock

• Top-News des Tages:

Bräutigam dreht sich zu seiner Braut um – doch was er dann sieht, schockiert ihn vollkommen

Tierheim-Mitarbeiter finden Karton: Der Inhalt treibt ihnen die Tränen in die Augen

-------------------------------------

Irgendwann hörte Tim Mälzer auf zu reden

Unbeeindruckt setzte Tim Mälzer seine Tätigkeit fort, als es zu einer weiteren Explosion kam. Mittlerweile war er mehr als nur „ein wenig verärgert“.

An die Abmachung, dass ihm vor einer Sprengung Bescheid gegeben wird, um das Essen und seinen Mund zu schützen, wurde sich natürlich nicht gehalten.

Keine Verschnaufpause für den Koch

Doch nicht nur während seiner angeblichen „Kochshow“ flog ihm alles um die Ohren. Bei einer kurzen Verschnaufpause, löste hinter ihm erneut eine Sprengung aus.

Der Koch war mittlerweile am Ende mit den Nerven. Sichtlich lustlos, dennoch gewillt, die ihm gestellte Aufgabe pflichtbewusst zu beenden – komme was wolle.

Trotzdem war Mälzer gewillt, die Aufgabe zu beenden

Und tatsächlich: Er bereitete das Gericht fertig zu. Nun musste er es nur noch servieren. Dann wäre die Aufgabe erfüllt gewesen.

Die Schutzkleidung wurde für den letzten Weg erweitert: Tim Mälzer erhielt weitere feuerfeste Kleidung, eine Brandhaube und Brandpaste im Gesicht. Er hätte abbrechen können, aber nicht Fernsehkoch Mälzer!

Auf den letzten Metern kommt es zum Unfall

Er gab das Zeichen und startete den Kurs, auf welchem es zum Unfall kommen sollte.

Durch einen Fehler mit der professionellen Pyrotechnik wurde der Fernsehkoch vollständig von einem Feuerball umhüllt. Er erlitt Verbrennungen im Gesicht.

Am Ende ging alles gut

Und doch. Tim Mälzer lief weiter, lieferte das Gericht an den Tisch und fuhr somit den Punkt für sein Team ein. Am Telefon sagte der Koch während der Show: „Du hast recht, Klaas. Tatsächlich find' ich's ein bisschen geil, so ein Video von mir zu haben.“ Respekt dafür!

Dennoch musste der Koch ins Krankenhaus eingeliefert werden. Glücklicherweise hat er keine bleibenden Schäden davongetragen.

Sich von der Begeisterung leiten zu lassen, ist gefährlich

Auf Twitter sind die Meinungen größtenteils positiv, nur wenige finden die Aufgabenstellung fragwürdig. Aber am Ende bleibt doch irgendwo die Frage offen, wie weit so eine Duellshow gehen darf.

Wie weit dürfen solche Aufgaben gehen?

Es sollte natürlich nicht so weit kommen, der Fernsehkoch wurde durch einen Unfall verbrannt. Aber dann bleibt die Frage, wie weit solche Herausforderungen gehen dürfen, wie gefährlich sie werden dürfen.

Auch wenn dieses Mal alles gut gegangen ist – auf die leichte Schulter sollte man solche Vorfälle nicht nehmen.(db)

 
 

EURE FAVORITEN