Teneriffa: Mutter und Sohn (10) aus Deutschland brutal tot geprügelt – Familienvater festgenommen

Foto: imago/imagebroker

Adeje. Eine Frau (39) aus Deutschland und ihr zehnjähriger Sohn sind am Mittwoch in einer Höhle auf Teneriffa tot aufgefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass die beiden brutal tot geprügelt worden sind. Und das mutmaßlich vom eigenen Ehemann und Vater.

Besonders perfide und tragisch: Ein weiterer Sohn (6) wurde vollkommen verstört von Passanten auf Teneriffa aufgelesen, er erzählte von unfassbar viel Blut. Er hatte der Polizei von einem brutalen Angriff des Vaters erzählt.

Nach dem Familiendrama auf Teneriffa ist am Freitag gegen den verdächtigen Vater Haftbefehl erlassen worden. Der 43-jährige Deutsche sei zuvor stundenlang vernommen worden, habe sich aber geweigert, mit den Behörden zu kooperieren, zitierten spanischen Medien am Abend Justizkreise.

Mutter und Sohn vermutlich brutal tot geprügelt: Bruder (6) berichtet davon, dass es der eigene Vater gewesen sein soll

Die spanische Polizei hatte daraufhin eine große Suchaktion mit über 100 Einsatzkräften eingeleitet. Am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr haben sie die Vermissten schließlich in einer Höhle im Ort Adeje im Südwesten der Insel gefunden.

Der Familienvater (43) war am Dienstagabend festgenommen worden. Demnach habe er in seiner Wohnung geschlafen, als die Polizei ankam.

Familienvater war bei Festnahme aggressiv und widersetzte sich den Polizisten

Bei seiner Festnahme sei er aggressiv gewesen und habe nicht erklären können, wo der Rest seiner Familie ist.

Die Familie soll nach Angaben der bayrischen Polizei aus Sachsen-Anhalt stammen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Sat1: Moderatorin Vanessa Blumhagen sitzt an Hotelbar – und kann nicht fassen, wen sie dort erwischt!

Heike (43) lernt im Netz ihren Traummann kennen – doch es ist der Beginn eines Albtraums

• Top-News des Tages:

Kleines Kind (3) isst ein Schoko-Osterei – dann wird es von zwei Frauen rassistisch angepöbelt

Frau wird vor Nachtklub angegriffen: Unglaublich, wer ihr zur Hilfe eilt

-------------------------------------

Teneriffa: Vater festgenommen – zweites Kind sagt aus

Am Freitag soll die Obduktion der Leichen Aufschluss darüber geben, woran Mutter und Sohn gestorben sind. Derzeit geht die Polizei von einem brutalen Verbrechen aus. „Alles deutet darauf hin, dass die Mutter und ihr Kind in der Höhle brutal zu Tode geprügelt wurden“, sagte ein Sprecher der Ermittler.

Der Sechsjährige habe der Polizei erzählt, dass der Vater die ganze Familie am Dienstag mit dem Wagen zur Höhle gefahren habe. Dort habe er sowohl die Mutter als auch die beiden Kinder brutal attackiert. Dem Kleinen sei nach eigenen Angaben dann die Flucht gelungen.

Am Freitag soll eine Obduktion die Todesursache feststellen

„Der Kleine war sehr erschrocken, zitterte, hatte viel Angst und bat darum, dass man ihn nach Deutschland bringt“, sagte eine Frau, die den Jungen aufgriff und zur Polizei brachte. Der Junge wurde derweil von Sozialarbeitern und Psychologen betreut.

Der überlebende Sechsjährige soll sich in der Obhut von Verwandten erholen. Die Großeltern mütterlicherseits und möglicherweise auch eine Tante wollten auf die spanische Urlaubsinsel kommen, um sich um den Jungen zu kümmern, hatte die Ministerin für Soziales der Regionalregierung der Kanaren, Cristina Valido, gesagt.

Zu Beginn der Woche sei die Frau mit ihren beiden Kindern nach Spanien gereist, um den deutschen Vater zu besuchen. Er soll auf der kanarischen Insel gelebt haben. (cs/fb/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN