Veröffentlicht inPromi-TV

„Wer weiß denn sowas“: Kai Pflaume spricht die traurige Nachricht offen an

Kai Pflaume rückte gleich zu Beginn der neuen Folge „Wer weiß denn sowas?“ mit der traurigen Nachricht heraus.

Kai Pflaume
u00a9 IMAGO/Zink

Die beliebtesten Quiz Shows im deutschen TV

Einige Quizshows sind zu wahren Klassikern geworden. Wir stellen fünf der beliebtesten Quizshows im TV vor.

Das Ende rückt immer näher. Wie heißt es in einem deutschsprachigen Song doch so schön? „Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei“. Genau so verhält es sich auch mit den Staffeln der ARD-Vorabend-Quizshow „Wer weiß denn sowas?“. Auch sie haben irgendwann einmal ein Ende. Und im Fall von Kai Pflaumes Promi-Ratesendung ist das gar nicht mehr so weit entfernt.

Bereits am 13. Mai, also am kommenden Montag, starten Kai Pflaumes Kollege Alexander Bommes und seine Sendung „Gefragt – Gejagt“ in der ARD. Und die lösen bekanntlich Kai Pflaume und „Wer weiß denn sowas?“ in der ARD ab. Ein Fakt, den auch der Moderator aus Halle an der Saale am Montagabend anmerkte.

„Wer weiß denn sowas“: Kai Pflaume spricht es an

Zu Beginn des Duells Annemarie Carpendale und Elton gegen Wayne Carpendale und Bernhard Hoëcker sagte Pflaume: „Wir sind wieder da pünktlich und zuverlässig. ja, aber wir biegen langsam auf die Zielgerade ein. Genießen Sie die Sendung mit uns.“

Die Zielgerade… ja, bald ist es vorbei. Umso schöner, dass mit dem Ehepaar Carpendale am Montagabend (6. Mai 2024) zwei Gäste im Studio waren, die bislang noch nie bei „Wer weiß denn sowas?“ dabei waren. „Das ist eigentlich kaum vorstellbar, aber sie sind natürlich auch beide viel beschäftigt, vielleicht liegt es auch daran“, so Pflaume.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Und so entwickelte sich im Verlauf der Show ein heiterer Pärchenkampf. Wer am Ende gewonnen hat? Das kannst du in der ARD-Mediathek nachschauen.



Wenn am 13. Mai 2024 „Gefragt – Gejagt“ in die neue Staffel startet, wird der beliebte Jäger Klaus Otto Nagorsnik zwar noch zu sehen sein, jedoch starb der 68-Jährige kurz vor Start der neuen Folgen. Bei der ARD herrscht seitdem tiefe Trauer.

Frank Beckmann, ARD-Koordinator des Vorabends, äußerte sich bestürzt zum Tod des gebürtigen Münsterländers: „Wir sind zutiefst erschüttert über den Verlust von Klaus Otto Nagorsnik. Als unser Bibliothekar hat er ‚Gefragt – Gejagt‘ über viele Jahre geprägt. Unzählige spannende und unterhaltsame Abende verdanken wir ihm. Das Publikum liebte ihn. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen und dem Team.“

Mehr Informationen zum Tode des Quizprofis erfährst du hier.

Markiert: