Veröffentlicht inPromi-TV

„Verstehen Sie Spaß?“: Desaster für Barbara Schöneberger in der ARD! „Profis bei der Arbeit“

„Verstehen Sie Spaß?“: Desaster für Barbara Schöneberger in der ARD! „Profis bei der Arbeit“

VerstehenSieSpaß.jpg

„Verstehen Sie Spaß?“: Desaster für Barbara Schöneberger in der ARD! „Profis bei der Arbeit“

„Verstehen Sie Spaß?“: Desaster für Barbara Schöneberger in der ARD! „Profis bei der Arbeit“

Immer wieder sonntags: 3 Fakten, die du über Stefan Mross noch nicht kennst

Bereits seit 2005 moderiert Stefan Mross "Immer wieder sonntags". Hier drei Fakten über den Trompeter und Sänger, die du noch nicht kennst.

Was für ein bitterer Start für „Verstehen Sie Spaß?“-Moderatorin Barbara Schöneberger. Die beliebte TV-Blondine hatte sich für ihren Einstand in der ARD-Show so viel vorgenommen – doch die ersten Minuten bei „Verstehen Sie Spaß?“ wurden zur waschechten Katastrophe.

Denn eine Mega-Panne sorgte dafür, dass Barbara Schöneberger gerade in den ersten, spektakulären Minuten für die TV-Zuschauer nicht zu hören waren.

„Verstehen Sie Spaß?“: Mega-Panne in der ARD! Sie geht über mehrere Minuten

Ihre erste „Verstehen Sie Spaß?“-Sendung startete Barbara Schöneberger im Bademantel vor dem Fernseher. Dann steht sie plötzlich auf, man sieht sie singen, tanzen, eine spektakuläre Show abziehen – doch hören tut der ARD-Zuschauer rein gar nichts.

Wer da noch hofft, es handele sich um eine kleine Panne, könnte schnell die Geduld verlieren haben: Über zwei Minuten bleibt die Übertragung stumm, man hört nur noch die letzten Töne vom Lied, das die 48-Jährige offenbar gesungen hat. „’Verstehen Sie Spaß?‘ ist bereit. This is the greatest Show…“, endet die extra komponierte Version vom Film-Hit „The Greatest Showman“.

„Wir haben es geschafft“, freut sich eine sichtlich erleichterte Barbara Schöneberger und klingt dabei im Ton noch immer nicht ganz sauber, es hallt sehr. „Oh man ist das schön! Ich habe so viel darüber geredet und jetzt weiß ich endlich mal, wie es ist, hier zu stehen“, so die ahnungslose Moderatorin weiter.

Dann ist der Ton erneut kurzzeitig weg, man kann nur erahnen was sie sagt – und auch danach hat die ARD das Problem noch nicht im Griff, die Moderatorin hallt weiterhin.

„Verstehen Sie Spaß?“ sorgt für Spott – „Vielleicht mal die Produktionsfirma wechseln“

Doch Barbara Schöneberger weiß nach wie vor nichts von ihrem Pech, stellt bereits die Gäste des Abends vor, als die Sendung plötzlich unterbricht und der Bildschirm schwarz ist – erst als der erste Einspieler gezeigt wird, scheint die ARD das Ton-Problem gelöst zu haben.

Auf Twitter sammeln sich hämische und kritische Kommentare unter den Hashtags „Verstehen Sie Spaß?“ und Barbara Schöneberger.

  • „Größte Neuerung unter Barbara Schöneberger: Der Ton wird eingespart.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

  • „Pünktlich zum Ende des Songs ist der Ton wieder zu hören. GENAU. MEIN. HUMOR.“
  • „Für diesen Qualitäts-Standard der hier geboten wurde, muss die ARD den Gebührenzahlern Geld zurückerstatten.“
  • „So ruhig war noch nie eine Sendung mit Barbara Schöneberger“
  • „Barbara Schöneberger ohne Ton ist die beste Barbara Schöneberger. Wen juckt’s…“
  • „Erst kein Ton, jetzt dieser fiese Hall. Vielleicht mal die Produktionsfirma wechseln? Ach so, ja kommt ja direkt vom SWR …“
  • „’Verstehen Sie irgendwas?’“ mit Barbara Schöneberger“
  • „Und wieder kein Ton! Profis bei der Arbeit..“

Und auch Barbara Schöneberger selbst brachte die Panne im Laufe der Sendung zur Sprache. „Wir hatten übrigens am Anfang Tonprobleme“, gibt sie zu und ärgert sich gleichzeitig: „Ich habe monatelang diesen Song einstudiert und man hat es nicht gehört?“

———–

Mehr TV-News:

——————–

Bergdoktor-Schauspieler Hans Sigl sprach der Moderatorin gut zu, versicherte, sie habe „sensationell gesungen“ und man hat ihre Emotion und ihr Engagement gesehen – mehr aber auch leider auch nicht, dürften sich die meisten „Verstehen Sie Spaß?“-Zuschauer wohl bei diesen Worten gedacht haben. (kv)