„Tatort: Wo ist Mike“ (ARD): Zuschauer sehen Krimi – doch dann fällt ihnen DAS auf

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Beschreibung anzeigen

Es ist der Albtraum aller Eltern. Das eigene Kind ist verschwunden. Ein Drama, das in den „Tatort“ am Sonntagabend Einzug findet.

Der fünfjährige Mike wird in Bamberg vermisst. Drei Tage lang denken seine getrennt lebenden Eltern, dass Mike beim jeweils anderen ist. Dann fällt der Irrtum auf. Doch als die Zuschauer erste Szenen und die Ankündigung des Titels hören, müssen sie an etwas ganz anderes denken. Dazu später mehr.

„Tatort“ in Franken: Erschreckende Bilder zur besten Sendezeit

Worum geht es in der neuen Folge? Die schlimmsten Befürchtungen der Eltern bewahrheiten sich. Mike ist tot. Ermordet. Und die Macher des „Tatort: Wo ist Mike“ sparen in dem neuesten Franken-Fall nicht an bildlichen Grausamkeiten.

-------------------------

Das ist der „Tatort“:

  • Der „Tatort“ ist eine Kriminalfilm-Reihe, deren Ausstrahlung 1970 im westdeutschen Fernsehen begann
  • Bislang erschienen über 1.100 „Tatort“-Filme
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstsendungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr
  • Die Filme sind in der Mediathek der ARD abrufbar

----------------------------------------

Die Leiche des kleinen Mike finden die Ermittler in einem Kellerschrank. In Nahaufnahme wird die Leiche des Jungen gezeigt. Das Bild von Mike im Leichensack tut sein übriges zur Schockwirkung auf den Zuschauer.

„Tatort“ aus Franken: Wer hat den kleinen Mike umgebracht?

Doch wer hat Mike umgebracht? Und in welcher Verbindung stand Mike zu dem 17-jährigen Titus, der sich verfolgt fühlt und irgendwann nackt auf einem Marktplatz auftaucht?

Und auch Ermittlerin Paula Ringelhahn (gespielt von Dagmar Manzel) wird in den Fall persönlich mit reingezogen. So fällt der Verdacht der Ermittler auf den Lehrer Rolf Glawogger (gespielt von Sylvester Groth). Den Mann, mit dem sie seit Kurzem eine Beziehung pflegt.

----------------------------------------

Mehr News zum Tatort:

„Tatort“ (ARD) über mysteriöse Bewegung spaltet die Zuschauer – „Sehr erschreckendes Thema“

„Tatort“ aus Münster: Friederike Kempter mit süßer Neuigkeit – darum ist sie ausgestiegen

„Tatort“ (ARD): Das steckt wirklich hinter dem Zahlencode der 14 Wörter

----------------------------------------

Doch schon bevor der Franken-Tatort mit dem Titel „Wo ist Mike“ startet, geht bei Twitter schon die Diskussion los. Vielen Nutzern war schon vorher klar, dass es harter Stoff wird. „Der Tatort soll laut Kritik sehr heftig sein“, schreibt eine Nutzerin um kurz vor 20.15 Uhr. Eine andere pflichtet ihr bei: „Mann, hoffentlich ist der Tatort heute nicht zu krass. Das druck ich heute nicht.“

Tatort-Zuschauer sehen Parallelen zu „Dark“

Doch andere müssen bei dem Titel und der ähnlichen Schauspieler-Besetzung an die Netflix-Serie „Dark“ denken. Ein Nutzer merkt an: „Der heutige Tatort scheint ein Dark-Revival zu werden und schon wieder wird ein Mike gesucht.“ Er ergänzt für alle Fans der Science-Fiction-Mystery-Serie: „Protipp: Nicht wo sondern wann ist entscheidend!“

Auch ein anderer merkt gleich zu Beginn des Krimis an: „Wo ist Mike? Bei dem Schauspieler wohl eher: „Wo ist Mikkel?“ Andreas Pietschmann, der den Vater von Mike spielt, spielte auch bei Dark mit, ebenso Sylvester Groth.

Bei der Zeitreisen-Serie „Dark“ verschwindet Mikkel ebenfalls und taucht in einer anderen Zeit wieder auf. Seine Mutter und sein Vater suchen dort händeringend nach ihm. In der düsteren Geschichte aus der fiktiven Kleinstadt Winden stehen im Anschluss verschiedene Zeitreisen von mehreren Generationen im Mittelpunkt.

Den Franken-Tatort strahlt die ARD am Sonntagabend aus. Danach ist der Film in der Mediathek abrufbar.

„Um was geht es eigentlich?“ Diese Frage stellten sich einige Zuschauer zuletzt beim „Tatort“. Doch was war los? (dg/js)

Promis und Royals

Promis und Royals