Veröffentlicht inPromi-TV

RTL: Klarheit in Köln – Quoten sprechen eine eindeutige Sprache

RTL präsentierte zu Jahresbeginn ein umfangreiches Showprogramm. Konnte dies auch das Interesse der Zuschauer wecken?

RTL präsentierte zu Jahresbeginn ein umfangreiches Showprogramm. Konnte dies auch das Interesse der Zuschauer wecken?
u00a9 IMAGO/Panama Pictures

Neue TV-Show auf RTL

Bei RTL herrscht eitel Sonnenschein: Die Sendergruppe RTL Deutschland legt einen fulminanten Jahresstart hin und kann sich über die besten Quoten seit vier Jahren freuen, wie der Sender nun verkündet.

Mit einem Marktanteil von 28,4 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen für Januar und Februar 2024 hat der Sender noch einmal 0,8 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr zugelegt und zeigt damit klar, dass das Konzept aufgeht.

RTL erzielt beste Quoten seit Langem

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen konnte RTL mit einem Marktanteil von 29,9 Prozent ein Plus von 0,2 Prozentpunkten verbuchen – ein Erfolg, den man sich rot im Kalender anstreichen kann. Dabei scheinen die Gründe für den Erfolg vielfältig:

+++ lässt Formel-1-Bombe platzen – Fans außer Rand und Band +++

Ein geschickter Mix aus bewährten Unterhaltungsformaten wie „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, „Wer wird Millionär?“, „Das Supertalent“ und „Let’s Dance“ sowie frischen Shows wie „Schlag den Besten“ hat die Zuschauer begeistert. Auch die Krimis am „Tödlichen Dienst-Tag“, sportliche Großereignisse wie die NFL und das starke Angebot an News und Magazinen trugen ihren Teil bei.

RTL setzt auf bewährte und neue Formate

Der Kölner Sender konnte im besagten Zeitraum einen sehr guten Marktanteil von 11,2 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen erreichen und liegt damit 0,3 Prozentpunkte über dem Vorjahreszeitraum. Dies ist nicht nur der beste Jahresauftakt seit 2020 für RTL, sondern sichert dem Sender auch den ersten Platz im gesamten Senderranking – mit einem deutlichen Abstand von 1,3 Prozentpunkten vor dem ZDF und der ARD.

Bei den 14- bis 49-Jährigen schwingt RTL mit 12,0 Prozent Marktanteil ebenfalls ganz oben auf der Erfolgswelle und liegt hier sogar 3,7 Prozentpunkte vor dem Zweitplatzierten, der ARD mit 8,3 Prozent.



Mit dem Erfolg zeigt der Privatsender, dass die Mischung aus Tradition und Innovation, aus bewährten Formaten und neuen Konzepten, das Publikum anzieht und bindet.

Markiert: