„Let's Dance“: So viel verdient Massimo Sinató wirklich bei der RTL-Show

RTL: So fing beim Sender alles an

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Beschreibung anzeigen

Nach 15 Jahren „Let's Dance“ sind die Profitänzer der RTL-Show mittlerweile selbst zu Promis geworden. So mancher Tänzer ist sogar schon bekannter als die Kandidaten. Namen wie Ekaterina Leonova oder Evgeny Vinokurov sagen den RTL-Zuschauern inzwischen mehr als der von Schauspielerin Sarah Mangione oder „Ninja Warriror“-Gewinner René Casselly.

Einer der beliebtesten „Let's Dance“-Stars ist mit Abstand Massimo Sinató. Angeblich soll ihn RTL dafür auch mit einer hohen Gage belohnen.

Bei „Let's Dance“ kann Massimo Sinató bis zu 40.000 Euro pro Staffel verdienen

Schon zweimal hielt Massimo Sinató die glitzernde „Let's Dance“-Trophäe in der Hand. In seiner allerersten Staffel 2010 landete er mit Moderatorin Sophia Thomalla auf dem Siegertreppchen und 2020 holte er sich mit Artistin Lili Paul-Roncalli den zweiten Titel. Mit Kollegin Ekaterina Leonova gewann er 2019 zudem die Profi-Challenge.

All die Preise und Auszeichnungen sollen sich für den 41-Jährigen auszahlen – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn: Wie Künstler-Manager André Benders gegenüber „Bild“ erklärt, seien „die Zugehörigkeit zur Show, gewonnene Tanzpreise, Bekanntheit und TV-Erfahrung“ wichtige Faktoren, die über die Gage der Profitänzer entscheiden würden.

Da Massimo als einer der beliebtesten und erfolgreichsten Tänzer gilt, gehöre er auch zu den Großverdienern der RTL-Show. Die Rede ist von einem Gehalt zwischen 20.000 und 40.000 Euro pro Staffel. In Massimos Fall könne man aber wohl vom Höchstsatz ausgehen.

Früher gab es zusätzliche Prämien für Massimo Sinató bei „Let's Dance“

Eine ehemalige Profitänzerin hat der Zeitung zudem verraten: „Früher gab es noch Prämien für die Tänzer, die es in der Staffel besonders weit geschafft haben. Das wurde aber schon vor einigen Jahren abgeschafft.“ Nach seinem Sieg 2010 dürfte Massimo Sinató also noch ein kleines Bonus erhalten haben.

Das Einstiegsgehalt für neue Tänzer liegt inzwischen bei 10.000 Euro für eine Staffel.

----------------------------------------

Mehr zu „Let's Dance“ 2022:

----------------------------------------

Massimo Sinató gilt als wahrer „Let's Dance“-Publikumsliebling

Massimo Sinató tanzt bereits seit 12 Jahren in der RTL-Show und hat sich seinen Platz im Kader gesichert. Doch auch mit Geschichten abseits des Parketts hat er sich beim Publikum beliebt gemacht. Unvergessen bleibt die Liebesgeschichte zwischen ihm und Rebecca Mir.

Der Deutsche mit italienischen Wurzeln verliebte sich 2012 in seine damalige Tanzpartnerin Rebecca Mir, mit der er die Show sogar beinah gewann. Heute sind das Model und der Tänzer verheiratet und haben einen gemeinsamen Sohn.

>>> HIER <<< zeigt Massimo erstmals das Gesicht seines Babys.