Veröffentlicht inPromi-TV

„Harry Potter“: Unglaublich! So wenig Geld hat „Professor Sprout“ mit den Filmen verdient

„Harry Potter“-Star Miriam Margolye alias Professor Sprout spricht über ihre Gage und sorgt für eine Überraschung.

u00a9 IMAGO / Ronald Grant

Das Netflix-Imperium:

Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Das „Harry Potter“-Universum lässt Kindheitsträume wahr werden und begeistert über Generationen hinweg. Maßgeblich dazu beigetragen haben nicht nur die Bücher, sondern vor allem die Filme, in denen Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson als fulminantes Trio Harry, Ron und Hermine gegen das Böse kämpfen.

Die Kinderstars wurden durch „Harry Potter“ berühmt und machten auch ihre Co-Stars zu Bekanntheiten. Eine davon ist Miriam Margolyes. Fans der Filmreihe kennen sie als Professor Sprout. Im Gegensatz zu ihren Kollegen, machte die Schauspielerin nicht gerade das große Geld mit ihrer Rolle.

„Harry Potter“: Star spricht über Gage

In ihrer Rolle als Professor Sprout hinterließ sie in „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ einen bleibenden Eindruck, als sie mit den Schülern Alraunen umtopfte. Weil der Schrei der Jung-Pflanzen zu Bewusstlosigkeit führt, sollen die Anwesenden im Film Kopfhörer tragen. Weil Neville seine aber noch nicht richtig auf hat, kippt er kurzerhand im Kräuterkundeunterricht um – und Professor Sprout nimmt’s gelassen.

Es ist eine Szene, die vielen in Erinnerung geblieben sein dürfte und durch die Schauspielerin Miriam Margolyes auch noch heute mit der Professorin in Verbindung gebracht wird. Finanziell sah ihr kurzer Auftritt aber weniger glorreich aus als Nevilles plötzlicher Abgang. Jetzt verriet sie, dass sie gerade einmal 69.000 Dollar mit ihrem Schauspiel-Job verdiente.

„Harry Potter“-Star ganz ehrlich

Verglichen, mit ihren Kollegen ist das überraschend wenig. In einem Interview mit „Metro“ erzählte sie: „Ich habe mit ‚Harry Potter‘ keine Millionen verdient. Ich denke, drei der vier Hauptdarsteller haben es geschafft und haben es verdient, aber meine Figur nicht. Aber ich meckere nicht mehr. Ich habe damals gemeckert, aber es hat mich sehr berühmt gemacht.“


Mehr Themen:


„Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe soll mit seiner Rolle über 100 Millionen Dollar verdient haben. Doch es gibt auch einen deutlichen Unterschied zwischen den beiden, der nicht außer Acht gelassen werden sollte und bei dem es nicht nur darum geht, dass Radcliffe eine Hauptrolle hatte. Denn während der einstige Kinderstar in allen acht Filmen mitspielte, sah man Miriam Margolye gerade mal in zwei Teilen und das auch nur für zusammengerechnet rund zwei Minuten Bildschirmzeit.