Veröffentlicht inPromi-TV

„Goodbye Deutschland“: Thorsten wandert nach Teneriffa aus – aus einem traurigen Grund

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Thorsten will Deutschland so schnell wie möglich hinter sich lassen. In seinem Heimatland hat der Mann keine Zukunft mehr, wie „Goodbye Deutschland“ berichtet.

Auf Teneriffa wagt der „Goodbye Deutschland“-Darsteller einen Neuanfang. Der Grund ist zwar mit ebenso viel Hoffnung und Träumen verbunden wie bei vielen Vox-Auswanderern, doch Thorstens Motivation ist eine ganz andere.

„Goodbye Deutschland“: Mann leidet unter MS – doch das hält ihn nicht von Auswanderung ab

Thorsten möchte nicht etwa ein neues Lokal oder Hotel aus dem Boden stampfen oder die große Liebe im Ausland finden. Nein, er lässt sich von „Goodbye Deutschland“ dabei begleiten, wie er auf Teneriffa eine „Pflege-Finca“ eröffnet.

So ist zumindest Thorstens Plan, doch der Weg dahin ist steinig. Denn: Der Auswanderer leidet unter MS (Multiple Sklerose), kann nicht mehr aus seinem Rollstuhl heraus und benötigt eine 24-Stunden-Betreuung. Ganz auf sich allein gestellt wäre die Reise auf die kanarische Insel also unvorstellbar.

Doch dank seines Pflegers Nico, der prompt seine Koffer packt und Thorsten begleitet, rückt der Traum vom Leben unter der Sonne ein großes Stück näher, wie die Vox-Redaktion bei Instagram berichtet.

„Goodbye Deutschland“-Darsteller will mit einer „Pflege-Finca“ Betroffenen helfen

Nico ist dafür da, um Thorsten durch den Alltag zu helfen. Das bedeutet, er hilft ihm dabei, sich nachts zu drehen, und unterstützt ihn auch beim Duschen oder Essen. Wenn man Thorsten heute sieht, würde man wohl kaum erwarten, dass dieser Mann einst ein leidenschaftlicher Sportler war. Doch tatsächlich: Bis vor zehn Jahren lief Thorsten sogar noch Marathon.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Da sich sein Gesundheitszustand in Deutschland zunehmend verschlechtert hat, packt Thorsten schließlich den Entschluss, nach Teneriffa auszuwandern. Wer würde nicht lieber unter der Sonne sitzen als im verregneten Deutschland, wenn er sich eh nur noch selten vom Fleck bewegen kann? Außerdem bieten sich in Spanien ganz neue Möglichkeiten.

—————————————-

Mehr zu „Goodbye Deutschland“:

—————————————-

Denn: Sein Schicksal hat Thorsten zu einer Geschäftsidee inspiriert. Er möchte eine sogenannte „Pflege-Finca“ eröffnen, in der Personen, denen es so geht wie ihm, wohnen können. Damit würde er nicht nur Pflegekosten senken, sondern auch vielen Betroffenen die Einsamkeit nehmen.

Eine wundervolle Idee!