Veröffentlicht inPromi-TV

„Frauentausch“: „Halt, Stop!“-Andreas heute! Sex-Skandal und Klage – DAS ist aus ihm wirklich geworden

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Absicht war das bestimmt nicht, aber die RTL2-Sendung „Frauentausch“ hat schon so manches lustige Meme hervorgebracht. In der Reihe der Kult-Teilnehmer steht Kandidat Andreas, neben „Nadine The Brain“ ganz weit oben. Wegen seiner cholerischen Ausraster ist er als „Halt, Stop!“-Andreas oder – weniger liebevoll – „Psycho-Andreas“ bekannt. Und das macht er heute…

Nachdem „Halt, Stop“-Andreas 2011 bei „Frauentausch“ für Furore gesorgt hatte, wurde es plötzlich still um ihn. Von seiner Ehefrau Sandra kann man das weniger behaupten, immerhin soll sie nach ihrer Teilnahme in der RTL2-Sendung eine Porno-Karriere angestrebt haben.

„Frauentausch“: Das machen „Psycho-Andreas“ und seine Ehefrau Sandra heute

Auch wer die Sendung „Frauentausch“ nie aktiv verfolgt hat, kennt ihn: Kultkandidat Andreas. Immerhin machte der Familienvater wie kaum ein zweiter Teilnehmer von sich reden. Grund dafür waren seine gleichermaßen grenzwertigen wie legendären Ausraster gegenüber Tausch-Mutter Andrea. Noch heute trenden auf YouTube und Co. unzählige Clips, in denen man Andreas Dinge wie „Halt deine Schnauze, du äh Oberzicke“, „das Kinderzimmer, hast du erstmal die Größe gesehen, hast du die Menge an Spielsachen gesehen“ oder „Halt, stop, jetzt rede ich“ schreien hört.

Unvergessen auch sein wutentbrannter Abgang aus dem Wohnzimmer, bei dem er die Tür so fest zuschlug, dass ein Schalke-Kalender herunterfiel und den darunter hängenden Erotik-Kalender preisgab oder seine Vorgaben zum Thema Reinigungsmittel. Einige davon dürfe nur er handhaben, da sie zu gefährlich seien, so Andreas. Für Tauschmutter Andrea war das genauso unverständlich wie die Wutanfälle ihres „Ehemanns auf Zeit“, immerhin benutze sie die handelsüblichen Reiniger selbst täglich.

—————–

Das ist „Frauentausch“:

  • „Frauentausch basiert auf der britischen Sendung „Wife Swap“
  • Seit 2003 wird „Frauentausch“ in Deutschland ausgestrahlt
  • Die Erstausstrahlung war am 14. Juli 2003
  • Seit 2007 gibt es den Ableger „Das Aschenputtel-Experiment“
  • Dabei tauscht eine reiche Person mit einer sozial schwächer gestellten
  • Produziert wird die Sendung wie auch „Frauentausch“ von der Constantin Entertainment GmbH

———————–

Doch was wurde eigentlich aus „Halt, Stop“-Andreas? Die gute Nachricht vorab: Gerüchte über einen angeblichen Tod des Reality-TV-Stars sind falsch! Wie „TVMovie.de“ berichtet, soll Andreas nach der Falschmeldung von Fans an einem Geldautomaten gesehen sein worden. Auch der Nachbar der Trash-TV-Bekanntheit soll bestätigt haben, dass sich Andreas bester Gesundheit erfreut.

„Frauentausch“-Legende Andreas und seine Frau sollen für Sex auf dem Balkon eine Anzeige kassiert haben

Ein ungewöhnliches Lebenszeichen sendeten Andreas und seine Frau Sandra laut „TVMovie.de“ auch, als sie vor einigen Jahren von ihren Nachbarn angezeigt wurden, nachdem sie Sex auf ihrem Balkon gehabt haben sollen. Laut dem Onlineportal mussten sie eine Geldstrafe von 2.100 Euro zahlen.

Was Andreas heute sonst noch so treibt, ist offen. Seine Frau Sandra soll jedoch eine Karriere als Amateur-Pornodarstellerin angestrebt haben und an über 120 Produktionen des FSK 18-Portals „Mydirtyhobby“ mitgewirkt haben. Dort können Ottonormalverbraucher ihre erotischen Heimvideos hochladen. Ob diese Angabe wirklich stimmt, bleibt offen. Vorstellbar wäre es jedoch, immerhin hielten Andreas und seine Sanda auch bei „Frauentausch“ nicht gerade mit ihrer Sexualität hinter den Berg.

———————–

Weitere RTL2-News:

———————–

Auch „Die Geissens“ feiern seit mehreren Jahren großen Erfolg auf RTL2. Aktuell befindet sich die Familie im Umzugschaos. Als Davina den Nachtschrank ihres Vaters Robert ausräumt, macht sie einen seltsamen Fund >>> (alp)