Veröffentlicht inPromi-TV

ESC 2023: ARD mit großer Überraschung – Fans in NRW dürfen feiern

Am 27. Januar ist klar, wer sich Hoffnung machen darf, für Deutschland zum ESC 2023 nach Liverpool zu fahren. Ist Ikke Hüftgold dabei?

© NDR/André Kowalsk

ESC - 5 Fakten zum Eurovision Song Contest

Das ist der Eurovision Song Contest und diese 5 Fakten machen ihn besonders.

So langsam wird es spannend. Vom neunten bis zum 13. Mai findet in diesem Jahr der „Eurovision Song Contest 2023“ (kurz ESC) in Liverpool statt. Eigentlich hätte der Contest ja in der Ukraine stattfinden sollen, der grausame, russische Angriffskrieg jedoch lässt ein Fest der Freude in dem umkämpften Land nicht zu. Und so sprangen die letztjährigen zweitplatzierten Engländer ein. Doch wer wird für Deutschland in der britischen Hafenstadt an den Start gehen?

Bislang halten sich ARD und NDR noch bedeckt, was die Auswahl der potenziellen Kandidaten angeht. Klar ist bislang: Am Freitag (27. Januar 2023) werden die Künstlerinnen und Künstler bekannt gegeben, die sich im Vorentscheid für Deutschland beweisen dürfen. Aus ihnen wird dann der endgültige Starter für Liverpool ermittelt.

ESC-Vorentscheid in Köln mit Fans

Und auch wann der deutsche Vorentscheid, den die ARD unter dem Titel „Unser Lied für Liverpool“ übertragen wird, gezeigt wird, ist nun klar. Am dritten März wird es in den MMC-Studios in Köln um die Wurst gehen. Unter den wachsamen Augen von Moderatorin Barbara Schöneberger wird dann entschieden, wer Deutschland in England vertreten wird.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Eine tolle Sache für die Stadt Köln. Schließlich bringt der ESC ein nicht geringes Renommee mit. Doch es kommt noch besser: So werden auch Fans beim deutschen Vorentscheid dabei sein dürfen, wie der NDR auf Nachfrage dieser Redaktion bekannt gab. Wann die Tickets in den Verkauf gehen, ist allerdings noch unklar.


Mehr Nachrichten:


Und wer wird am 3. März auf der Bühne stehen? Einer der Favoriten für die Teilnahme am deutschen Vorentscheid ist mit Sicherheit Ikke Hüftgold. Der hatte sich mit seinem Song „Lied mit gutem Text“ ganz offensiv für den ESC beworben. Ob er dabei ist? Das durfte der Mann, der mit richtigem Namen Matthias Distel heißt, bislang nicht verraten. In einem offiziellen TikTok-Video der ARD, in dem ESC-Zuschauer schon mal kryptisch die teilnehmenden Songs beschreiben, sagt eine ältere Dame jedenfalls: „Wenn das ein guter Text ist in einem Lied, ist bei mir das Lied schon total gut.“ Ein Wink mit dem Zaunpfahl? Die Partyschlager-Fans dürfen also hoffen.