„Das perfekte Dinner“: Gastgeber erhält beunruhigende Nachricht – bitter fürs Vox-Team

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Offenbach, 9 Uhr morgens: Der „Das perfekte Dinner“-Kandidat Stefan steht in den Startlöchern. Diesmal geht es für das Vox-Team nach Hessen, wo der selbstständige Immobilienmakler seinen Gästen ein besonderes Menü zaubern will.

Doch bei der Ankunft des Kamerateams verkündet der „Das perfekte Dinner“-Gastgeber gleich eine Hiobsbotschaft.

„Das perfekte Dinner“: Vox-Team bekommt üble Nachricht von Gastgeber Stefan

Eigentlich läuft für den 55-Jährigen alles nach Plan. Eigentlich. Hätte er nicht kurz zuvor eine Nachricht erhalten, die ihn nervös macht.

Als das Vox-Team ihn fragt, wie es ihm geht, erklärt er: „Mir geht es eigentlich ganz gut, war bis eben auch sehr ruhig gewesen. Jetzt habe ich gerade erfahren, dass heute in der Straße zwischen 8 und 11 Uhr ein Stromausfall ist, weil vorne ein Stromkabel ausgetauscht wird. Insofern… momentan geht noch alles, dann hoffe ich mal, dass wir auch nachher den Herd rechtzeitig ausschalten können.“ Es ist 9 Uhr und noch läuft der Strom.

Sollte er jedoch ausfallen, dürfte es nicht nur für Stefan, sondern auch für das Vox-Team bitter werden. Schließlich gibt es einen strikten Drehplan. Ein Verzug könnte den gesamten Tag um einiges länger werden lassen.

---------------------

Das ist „Das perfekte Dinner“:

  • 'Das perfekte Dinner' wird seit dem 6. März 2006 bei Vox ausgestrahlt
  • Das Konzept basiert auf der britischen Show „Come dine with me“
  • In Deutschland wurden bereits über 3.500 Folgen ausgestrahlt
  • In fünf Tagen bekochen sich die Kandidatinnen und Kandidaten gegenseitig und bewerten die Kochleistung der Gastgeber mit Punkten von 1 bis 10
  • Du kannst dir die Folgen auch in der Mediathek bei TVNow ansehen

-----------------

„Das perfekte Dinner“: Stefan wollte erst Rückzieher machen

Stefan bleibt aber weiterhin optimistisch, freut sich einfach, ein Teil der „Das perfekte Dinner“-Familie sein zu dürfen. „Es ist ein tolles Gefühl, dabei zu sein beim perfekten Dinner. Als die Zusage kam, war ich mega aufgeregt, weil ich nicht jemand bin, der gerne vor der Kamera spricht, aber dann hat die Familie gesagt: ‘Mensch, jetzt hast du es angefangen, jetzt zieh es auch durch.‘“

Und das tut Stefan auch. Mit diesem Menü will der Vox-Kandidat seine Gäste überzeugen:

  • Vorspeise: Thunfischtatar mit Roter Bete und einem japanischem Hauch
  • Hauptspeise: Rehrücken auf Rahmwirsing mit Cranberry und Kartoffelgnocchi
  • Nachspeise: Mousse au Chocolat trifft Orange

Als die Gäste eintrudeln, ist immer noch kein Stromausfall gewesen. Glück für Stefan und das Kamerateam!

Stefan ist also weiterhin in seinem Koch-Element. Die Frage ist nur: Schmeckt es seinen Gästen?

Die sind hellauf begeistert, vor allem, als Stefan mit vegetarischer Hauptspeise-Variante aufwartet.

---------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

„Das perfekte Dinner“: Blöder Patzer! Vox-Kandidat vergisst wichtiges Detail

„Das perfekte Dinner“-Zuschauer sehen Kandidatin und haben wichtige Bitte – Vox reagiert sofort

„Das perfekte Dinner“: Gastgeberin stinksauer – „Ich verklage diese Firma“

---------------------

Am Ende zahlt sich sein Kochen aus: Der „Das perfekte Dinner“-Kandidat bekommt insgesamt 35 Punkte von seinen Gästen. Damit liegt Stefan aktuell noch auf dem ersten Platz.

Die ganze Folge kannst du um 19 Uhr bei Vox sehen.

„Das perfekte Dinner“: Detail im Wohnzimmer macht Vox-Team sprachlos

Kürzlich war das Vox-Team völlig perplex, als es das Wohnzimmer eines Gastgebers betrat. Was sich darin befand, erfährst du hier >>> (jhe)