Veröffentlicht inPromi-TV

„Das perfekte Dinner“: Gäste sind ratlos – dieser Plan geht nach hinten los

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Das perfekte Dinner“ ist diese Woche im Sauerland unterwegs. Es verschlägt die Gäste direkt zu Hobbyköchin Elena. Die 41-Jährige hat ein ausgefallenes Menü vorbereitet.

Die Rezepte dazu lernen ihre Gäste aber erst am Abend kennen. Als der angebrochen ist und „Das perfekte Dinner“-Kandidatin Elena mit der Vorspeise beginnt, bekommt sie plötzlich fragende Blicke von den anderen. Denn damit hatte keiner gerechnet.

„Das perfekte Dinner“: Plan geht nach hinten los

Es gibt zwei Arten von Teilnehmern bei „Das perfekte Dinner“. Die einen, die in ihrer Menükarte mehr oder weniger ihre Zutatenliste preisgeben und die anderen, die sich mit Umschreibungen in Schweigen hüllen.

———————————–

Das ist Elenas Menü:

  • Vorspeise: Suppe mit russischem Juwel
  • Hauptspeise: Ein kaukasischer Exot: Schaschlik-Spieß, mit koreanischem Möhrensalat, gegrilltem Auberginentürmchen und Kartoffeln mit Tsatsiki
  • Nachspeise: Goldig süßer Moment: Gegrilltes Vanilleeis, kleine gefüllte Datteln und Erdbeer-Mango-Törtchen

———————————–

Elena ist anscheinend die Mischung aus beidem. Denn während sie bei der Hauptspeise bereits einiges verrät, müssen ihre Gäste bei der Vorspeise rätseln. Erst am Tisch sollen sie herausfinden, was sich hinter der Beschreibung „Suppe mit russischem Juwel“ verbirgt. Bitter nur, wenn niemand darauf kommt.

„Das perfekte Dinner“: Gäste können mit Suppe nichts anfangen

„Die Suppe riecht asiatisch, oder irre ich mich?“, fragt Valentina. Elenas Antwort folgt prompt, ist allerdings wenig hilfreich, denn sie sagt: „Wirst du schmecken. Probier erstmal.“

Aber so richtig schmeckt Valentina nichts. Leider auch dann nicht, als Elena verrät, dass Möhren, Paprika und Kartoffeln die Grundlage der Suppe darstellen. Immerhin sagt Valentina anschließend: „Die Suppe war schön heiß.“

———————————–

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

———————————–

Von den Zutaten konnte sie keine herausschmecken und spricht dann auch noch von einem neutralen Geschmack. „Wir waren alle überrascht, dass nicht so klar herauskam, was das überhaupt für eine Suppe ist“, fasst es Torsten zusammen.

Ob Elenas restliches Menü genauso „neutral“ ist, zeigt sich um 19.00 Uhr bei „Das perfekte Dinner“ auf Vox und online in der Mediathek bei RTL+.

Hier erfährst du, womit „Das perfekte Dinner“-Gewinnerin Ina ihre Konkurrenz überraschte.