„Bullet Train“ im Kino: Action-Spektakel mit Brad Pitt – ER stiehlt dem Oscarpreisträger die Show

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Beschreibung anzeigen

Eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die ist schön – allerdings nicht, wenn man Passagier im „Bullet Train“ ist. Der Action-Film aus der Feder von „Deadpool“-Regisseur David Leitch nimmt die Zuschauer mit auf eine rasante Fahrt im modernen Japan, bei der die Geschwindigkeit des Zuges das Tempo der Handlung vorgibt.

Mitten drin: Hollywood-Star Brad Pitt. Während der Trailer zu „Bullet Train“ eine One-Man-Show mit dem Oscarpreisträger erwarten lässt, sorgt der Kinobesuch für eine echte Überraschung. Hier ist nämlich ein anderer der heimliche Star.

„Bullet Train“ im Kino – Brad Pitt wird zum „Ladybug“

Pfeilschnell hämmert der „Bullet Train“ über die Schienen, jeder Stopp dauert nicht länger als eine Minute. Hier soll der vom Pech verfolgte Auftragskiller 'Ladybug' alias Brad Pitt einen Aktenkoffer klauen. Klingt einfach, entpuppt sich allerdings als schwieriges, aber vor allem langwieriges Unterfangen, mit mehr Fallstricken als Weichen auf der Strecke.

-----------------------------

  • Kinostart: 4. August 2022
  • FSK: 16
  • Laufzeit: 126 Minuten
  • Besetzung: Brad Pitt, Joey King, Aaron Taylor Johnson, Brian Tyree Henry, Sandra Bullock, Logan Lerman
  • Regie: David Leitch

-----------------------------

Während sich Brad Pitt durch die Abteile bewegt, wird schnell klar: Er ist nicht der Einzige, der unehrenhafte Absichten hat. Es entsteht ein Schienennetz aus Abzweigungen, die am Ende alle den gleichen Zielbahnhof ansteuern.

„Bullet Train“ – Action-Film glänzt mit Star-Besetzung

Obwohl sich die Geschichte im Kern um die schicksalhaften Erlebnisse von „Ladybug“ dreht und der mehrfach ausgezeichnete Brad Pitt damit seinem Ruf erneut alle Ehre macht, versteht er sich darauf, die Bühne zu teilen.

Und zwar mit einer langen Liste bekannter, aber eben nicht ganz so berühmter Schauspieler. „Kick-Ass“-Star Aaron Taylor-Johnson, „The Boys“-Schauspielerin Karen Fukuhara, „The Act“-Bekanntheit Joey King, Kindheitsheld und „Percy Jackson“-Star Logan Lerman – sie alle fahren mit und zeigen: Es braucht keinen Oscar für ein grandioses Zusammenspiel.

„Bullet Train“: ER sorgt für eine echte Überraschung

Einer, bei dem Brad Pitt schon fast in Vergessenheit gerät, ist Brian Tyree Henry. Marvel-Fans dürfte der Name ein Begriff sein. 2021 tauchte er noch als „Phastos“ in „Eternals“ auf. In „Bullet Train“ brilliert er jetzt als routinierter Auftragskiller „Lemon“, der sich schnell vom knallharten Hau-Drauf zum liebenswerten „Thomas, die kleine Lokomotive“-Fan entpuppt und zum heimlichen Star des Films wird.

-----------------------------

Mehr Kino-News:

-----------------------------

Die Kombination aus rasanten Szenen und einem exzellenten Cast bringt 126 Minuten Witz, Spannung, Überraschungen und dank „Lemon“ jede Menge „Thomas, die kleine Lokomotive“-Weisheiten. Ein Film, der sich lohnt.

Hier eine ehrliche Kritik zu „Uncharted“ – der Videospiel-Verfilmung mit Marvel-Megastar Tom Holland.