Veröffentlicht inPromi-TV

Bürgergeld-Paar will ins Ausland – nach Paris und Hawaii

Ein Bürgergeld-Paar aus der RTL2-Doku „Hartz und Herzlich“ träumt von einem Urlaub in Paris und Hawaii.

Ein Bürgergeld-Paar aus "Hartz und Herzlich" will gerne verreisen. Am liebsten nach Paris oder Hawaii.
u00a9 RTL2

Das ist das neue Bürgergeld

Nach der Einigung im Vermittlungsausschuss haben Bundestag und Bundesrat die Einführung des Bürgergelds beschlossen. Damit kann die neue Grundsicherung für Langzeitarbeitslose wie geplant zum 1. Januar in Kraft treten.

Für das junge Ehepaar Jack (22) und Kathleen (20) aus der RTL2-Sozialdoku „Hartz und Herzlich“ hat sich ein kleiner Traum erfüllt. Die Rostocker aus dem Stadtteil Groß Klein stehen auf Körperverzierungen und haben sich nun ein Liebes-Tattoo stechen lassen.

Doch der Bürgergeld-Empfänger und seine Frau – eine Erwerbsminderungsrentnerin – träumen auch vom Urlaub. Und haben bereits einige Ziele im Kopf.

Bürgergeld-Paar will Paris und Hawaii

Auf den Unterarmen der „Hartz und Herzlich“-Darsteller ziert jeweils nun ein Herz mit dem Anfangsbuchstaben des anderen. Die Tattoos haben sich Jack und Kathleen als Zeichen ihrer Liebe zugelegt. Der Bürgergeld-Empfänger und seine Frau hatten davor jeweils auch schon eine Tätowierung – und weitere sollen noch folgen.

Jack wünscht sich noch eine Pyramide auf seinem Körper, wie er in der Folge am Donnerstag (28. September) erzählt. Denn er interessiert sich für Ägypten und alles, was damit zusammenhängt. Sein Traum ist es deshalb: „Ich will auch irgendwann mal nach Ägypten… fliegen? Fliegt man dahin?“

Nachdem seine Frau Kathleen vor der RTL2-Kamera klargestellt hat, dass nur Fliegen möglich sei, zählt sie ihre eigenen Urlaubs-Traumziele auf: „Paris wäre auch schön… oder Italien… oder Hawaii.“ Bislang konnte sich das junge Ehepaar eine Auslandsreise von dem wenigen Geld, das ihm bleibt, allerdings nicht leisten.

Bürgergeld-Empfänger hat kostenloses Tattoo

Dafür erzählt Jack stolz, dass zumindest sein erstes Tattoo damals kostenlos gewesen sei. „Das hat mir meine Tante gestochen. Wir wollten eigentlich meine Haare stylen und hatten spontan die Idee, dass man mich auch tätowieren könnte und dann wurde ich tätowiert.“

Die ganze Folge von „Hartz und Herzlich“ kannst du um 16.05 Uhr bei RL2 sehen oder in der Mediathek bei RTL+.

Wichtig zu erwähnen: Bei Fällen, wie sie bei „Armes Deutschland“ gezeigt werden, handelt es sich um Einzelfälle. Die meisten Bürgergeld-Empfänger möchten schnellstmöglich wieder eine feste Arbeit finden.


Auch spannend:


Eine andere Bürgergeld-Empfängerin aus der RTL2-Doku leistet sich aktuell ebenfalls keine Reise – dafür aber eine OP für fast 1000 Euro. Und das aus gutem Grund. HIER erfährst du alle Einzelheiten!