Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“: Kandidatin packt nach Show aus – „DAS hätte ich nie gedacht“

Sie hat im ZDF richtig abgesahnt. Eine „Bares für Rares“-Kandidatin konnte gar nicht glauben, wie ihr geschieht.

Bares für Rares
u00a9 Screenshot ZDF

Bares für Rares: Das sind die Händler

Sie haben im ZDF das große Geld in der Tasche.

Körperlich anstrengend ist ein Besuch bei „Bares für Rares“ ja nicht wirklich. Die schweren Raritäten werden vom ZDF-Team transportiert, ansonsten machen ja zumeist die Händler und Experten die ganze Arbeit.

Psychisch sieht das schon ganz anders aus. Für die meisten „Bares für Rares“-Kandidaten ist es der erste Auftritt im Fernsehen. Die ganzen Kameras, die Regieanweisungen, dazu die Aufregung und gleichzeitig der Wunsch, mit seiner Rarität einen möglichst hohen Erlös bei den Händlern zu erzielen.

„Bares für Rares“-Kandidatin räumt im ZDF richtig ab

So ähnlich erging es auch ZDF-Kandidatin Yvette Scheid, deren Geschichte am Donnerstag in der „Bares für Rares“-Sondersendung „Lieblingsstücke“ erzählt wurde. Die 46-jährige Mediengestalterin war mit einer Art-déco-Brosche in die Trödelsendung von Horst Lichter gekommen. Und der Gang sollte sich für die Weinsheimerin mehr als auszahlen. Und das gleich auf diversen Ebenen.

So zeigten sich gleich Händler begeistert von dem edlen Stück, das Expertin Heide Rezepa-Zabel in den 30er-Jahren datierte und auf 800 bis 900 Euro schätzte. „Es ist wirklich ein traumschönes Schmuckstück“, war „Bares für Rares“-Händlerin Lisa Nüdling sichtlich angetan. Und so zeigte sich schnell, dass die Expertise schnell pulverisiert werden würde.


Mehr Nachrichten:


Mit einem Einstiegsgebot von 600 Euro zog die 42-jährige Kunsthistorikerin ins Feld, hatte aber mit David Suppes einen starken Konkurrenten. Bis auf 1.550 Euro steigerten sich die beiden Raritäten-Händler hoch, dann bekam Lisa den Zuschlag. Und Yvette Scheid? Die war sichtlich überrascht von dem tollen Ergebnis. „Uiuiui, das hätte ich nie gedacht, dass aus der Expertise fast das Doppelte wird. Ich bin geplättet.“ Herrlich, so schnell kann es gehen. Um 1.550 Euro und eine tolle Erfahrung reicher.