Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“: Harte Worte ans ZDF – „Mir wäre es als Chef peinlich“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Als „Bares für Rares“ am dritten August 2013 das erste Mal auf Sendung ging, hätte wohl niemand beim ZDF erwartet, welche Erfolgsgeschichte die Trödelshow mit Horst Lichter noch schreiben würde.

Heute, neun Jahre später, gehört „Bares für Rares“ zu den erfolgreichsten Sendungen im ZDF und Horst Lichter ist wohl der beliebteste Trödelonkel des Landes.

„Bares für Rares“: Horst Lichter zeigt uns sein kleines Reich

Eines hat sich in all den Jahren aber kaum verändert. Der einstige Starkoch ist noch immer auf dem Boden geblieben und einer wie „du und ich“. Am besten zu sehen wohl an seiner kleinen Kabine, die sich Lichter über die Jahre hinweg im „Bares für Rares“-Studio eingerichtet hat.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Würde man es nicht besser wissen, man könnte meinen, Horst Lichter sitzt in einer Gartenlaube. Hölzerne Wände, behangen mit Erinnerungen aus Horsts Leben, eine kleine Kaffeemaschine, ein Tisch. Das ist Horst Lichters „Bares für Rares“-Heimat.

—————————————-

Das musst du über „Bares für Rares“ wissen:

  • Die Trödelshow läuft seit 2013 im ZDF und ist auch in der Online-Mediathek abrufbar
  • Moderiert wird die Sendung von Horst Lichter, außerdem gibt es einen festen Pool aus Händlern und Experten
  • Zuschauer können sich online bewerben und mit etwas Glück landen sie kurz darauf selbst im Händlerraum

—————————————-

Während andere Stars seines Kalibers in riesigen Wohnwagen oder Kabinen die Zeit zwischen ihren Auftritten verbringen, mag es Horst Lichter gemütlich. Auch wenn das der ein oder andere Zuschauer nicht so ganz verstehen kann.

„Bares für Rares“: Zuschauer erhebt Vorwürfe gegen das ZDF

Im Gegenteil. Dem ZDF werden sogar Vorwürfe gemacht. „Was kostet es jedem ‚Bares für Rares‘-Star eine anständige Garderobe zu bieten. Ihr spielt Millionen Zuschauer ein. Mir wäre es als Chef peinlich, euch nicht entsprechend zu verwöhnen und mich gut zu kümmern. Ich bin ein großer Fan. Ich finde, es gibt besseres für die Mitarbeiter. Vielen Dank für die schönen Stunden, die ihr uns schenkt“, schreibt ein Zuschauer unter ein Instagramvideo, das Horsts kleines Reich zeigt.

Möglich wäre das sicher, aber Lichter scheint sich ja wohl zu fühlen. Wieso also etwas ändern? Das sehen auch die meisten anderen „Bares für Rares“-Fans bei Instagram so.

———-

Mehr aus der Welt der Promis:

——————-

„Ja, diese kleine Welt ist echt schnuckelig und die Mitarbeiter am Set sind mega“, schreibt beispielsweise ein Fan. Und ein anderer ergänzt: „Ein Träumchen… Leck mich de Söck! Horst Lichter ist immer authentisch und ganz nah am Menschen, das gefällt mir besonders! Weiter so! Und herzlichen Grüße an das Bares-Team.“