„Bares für Rares“: Überraschende Ansage – als DAS rauskommt, wird es teuer

Als ein Satz fällt, wird es richtig teuer.
Als ein Satz fällt, wird es richtig teuer.
Foto: Screenshot ZDF

Manchmal sind es die unscheinbaren Dinge, die richtig viel Geld einbringen. So wie der Holzstuhl, den Joachim Friedrich am Mittwoch mit zu „Bares für Rares“ brachte.

Doch bei dem unscheinbaren „Bares für Rares“-Objekt handelte es sich nicht nur um einen einfachen Stuhl. Das Sitzmöbel von Rentner Joachim Friedrich hatte versteckte Talente.

„Bares für Rares“: Ein Stuhl mit versteckten Talenten

So handelte es sich um einen Verwandlungshochstuhl. Der konnte in verschiedenste Formen umgebaut werden. Richtig praktisch also. Und dazu auch noch sehr alt. So stamme der Kinderstuhl aus den 1920er-/1930er-Jahren und sei aus Buchenholz gefertigt.

---------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger
  • Gegen die Show wurden immer wieder Fake- und Betrugs-Vorwürfe laut. Sie konnten nie bewiesen werden
  • Trotz Corona wurden auch 2021 neue Folgen produziert

----------------------------------------

Doch was ist so ein Stuhl denn überhaupt wert? 80 bis 120 Euro könne man für den Stuhl verlangen, so Experte Sven Deutschmanek. Und was sagten die Händler?

Die waren erst mal begeistert, schnell stieg der Preis auf 120 Euro. Doch dann stockten die Gebote, bis Friedrich sein Ass aus dem Ärmel zog.

„Bares für Rares“: Ein Satz lässt Gebote in die Höhe schnellen

„Neu kommt der aus Italien. 1.200 Euro“, so der Rentner. Mit der Info hatte er Fabian Kahl und Julian Schmitz-Avila gekitzelt. „Ohhh, 130“, bot Kahl schnell weiter. Schmitz-Avila ging sogar auf 150 Euro hoch.

Doch dann machte Fabian Kahl den Deckel drauf. Bei 160 Euro bekam er den Zuschlag. Und Fabian will den Stuhl gar nicht mal verkaufen. So wird sein Bruder Vater. Ein schönes Geschenk für die eigene Familie also.

---------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“: Experte mit klarer Ansage an Dortmunderinnen – „Das ist natürlich falsch!“

„Bares für Rares“: Sender muss eingreifen – weil ein Paar DAS verkaufen will

„Bares für Rares“: Horst Lichter macht Sven Deutschmanek Ansage – „Was ist eigentlich mit dir falsch gelaufen?!“

----------------------------------------

Das gibt es doch nicht. Als sie ins Händler-Zimmer kommen, macht Lisa Nüdling große Augen.

Promis und Royals

Promis und Royals