Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“: Goldgrube ZDF! So viel Cash haben die Händler in der Tasche

„Bares für Rares“: Goldgrube ZDF! So viel Cash haben die Händler in der Tasche

© Screenshot ZDF

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bei „Bares für Rares“ geht es oft um jede Menge Geld. Kein Wunder, unter den Raritäten, die die ZDF-Kandidaten Wolfgang Pauritsch und Co. präsentieren, hält sich oftmals ein kostspieliger Schatz verborgen.

Und wenn der gehoben werden will, braucht es das nötige Bargeld. Jetzt kam raus, wie viel Cash die Händler bei „Bares für Rares“ dafür in der Tasche haben.

„Bares für Rares“: So viel Kohle bringen die Händler mit zum ZDF

Zugegebenermaßen: Bei den Summen, um die es geht, reicht eine Hosentasche allein nicht aus. Wie „Bunte“ berichtet, warten pro Händler 10.000 Euro bis 15.000 Euro hinter den Kulissen, um ausgegeben zu werden.

——————

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ wurde am 3. August 2013 das erste Mal bei ZDFneo ausgestrahlt
  • Die Sendung wurde so erfolgreich, dass sie ab dem 18. Mai 2015 ins ZDF-Hauptprogramm wechselte
  • „Bares für Rares“ war immer Betrugsvorwürfen ausgesetzt. Diese konnten nie belegt werden

——————

Damit wird das ZDF zur richtigen Goldgrube, die allerdings von den Händlern selbst befüllt wird.

„Bares für Rares“: Das passiert mit dem Händler-Vermögen

Um die Menge an Bargeld nicht in Gefahr zu bringen, stehen selbstverständlich immer genügend Aufpasser parat.

Besonders streng bewacht sein soll der Händlerraum, in dem am Ende jedes Besuchs die Geschäfte gemacht werden. Einlass bekommt außer Horst Lichter und den Händlern nur, wer gerade verkaufen will.

——————

Mehr zu „Bares für Rares“:

——————

Das ZDF zeigt „Bares für Rares“ um 15.05 Uhr im TV und online in der Mediathek.

Hier erfährst du, warum „Bares für Rares“-Händler Wolfgang Pauritsch nach seinem Millionen-Verkauf ganz aufgelöst war. (sj)