Veröffentlicht inPromi-TV

Bares für Rares: Millionen-Verkauf – Händler Wolfgang Pauritsch ist ganz aufgelöst

Bares für Rares: Millionen-Verkauf – Händler Wolfgang Pauritsch ist ganz aufgelöst

© IMAGO / Eventpress

Bares für Rares: Das sind die Händler

Es sind Summen, die die meisten Menschen in ihrem ganzen Leben nicht verdienen. Summen, die für einen Großteil der Weltbevölkerung fernab von Gut und Böse sind. Aber wenn die Superreichen etwas haben wollen, dann sind sie auch bereit, ordentlich dafür zu bezahlen. Kaum einer weiß das besser als „Bares für Rares“-Händler Wolfgang Pauritsch.

Denn der 50-jährige Österreicher ist nicht nur als Händler bei „Bares für Rares“ tätig, er ist auch ein erfolgreicher Auktionator. Wie erfolgreich, das verriet Wolfgang Pauritsch nun bei Instagram.

„Bares für Rares“-Händler Wolfgang Pauritsch versteigert Millionen-Kamera

„Ich habe vor einigen Tagen eine Leica-Kamera versteigern dürfen. Und zwar war das die persönliche Kamera von dem Erfinder der Kleinbildkamera, Oskar Barnack. Und ich habe einen Hammerpreis von sage und schreibe zwölf Millionen Euro zuschlagen dürfen. Das war der Hammer. Ich habe gezittert wie ein kleines Kind. Plus Aufgeld waren das 14,4 Millionen. Und das war das Highlight und ich glaube, das werde ich nie wieder toppen können“, berichtet der Auktionator.

—————

Das ist Wolfgang Pauritsch:

  • Wolfgang Pauritsch wurde am 13. Februar 1972 in Innsbruck geboren
  • Er arbeitet als Kunst- und Antiquitätenhändler sowie als Auktionator
  • Seit der ersten Staffel ist er einer der Händler in der ZDF-Show „Bares für Rares“

—————

Wahnsinn. Klar, das Geld kam nicht komplett bei ihm an. Die Gebühren dürften aber saftig gewesen sein. Die Fans der ZDf-Trödelsendung freuen sich jedenfalls für den erfolgreichen Händler.

„Bares für Rares“-Zuschauer sind geflashed

„Ich hatte die Auktion im Livestream gesehen. Wahnsinn, was für eine Summe da herausgekommen war. Da war ich echt geflasht“, schreibt beispielsweise eine Nutzerin bei Instagram. Und ein weiterer Fan ergänzt: „Es sei dir von Herzen gegönnt!“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Na, dann sind wir ja mal gespannt, ob der 50-Jährige in der nächsten Zeit den ein oder anderen Euro mehr bei „Bares für Rares“ springen lassen wird. Geld dürfte ja jetzt da sein.

————

Mehr aus der Welt der Promis:

————–

Nicht ganz so erfolgreich war zuletzt ein Verkäufer bei „Bares für Rares“. Er musste unverrichteter Dinge wieder gehen. Was war passiert?