Veröffentlicht inPromi-TV

Amazon Prime kündigt Doku über Rapper an – Fans laufen Sturm „Euer Ernst?“

Amazon Prime kündigt Doku über Rapper an – Fans laufen Sturm „Euer Ernst?“

© picture alliance / NurPhoto | Jakub Porzycki

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Egal ob Filme, Serien oder Dokus: Amazon Prime verfügt bekanntlich über ein breites Angebot für jeden Geschmack.

Nach der erfolgreichen Doku über Rapper „Bushido“, kündigt Amazon Prime ein weiteres Projekt in Zusammenarbeit mit einem Rapper an. Die Fans sind geteilter Meinung.

Amazon Prime: Dokumentation über Rapper „Apache“ sorgt für Diskussionen

Seit 2019 ist der Rapper „Apache“ nicht mehr aus der Deutschrap-Szenen wegzudenken. Mit seinem Hit „Roller“ stürmte er die deutschen Singlecharts. Kurz darauf folgte dann sein erstes Album. Mittlerweile füllt der 25-Jährige deutschlandweit große Hallen und bekam zahlreiche Auszeichnungen für seine Musik.

Jetzt kündigt der Streamingdienstanbieter Amazon Prime an, dass ab dem 23. September eine Dokumentation über den deutschen Rapper und Sänger mit türkischen Wurzeln zu sehen sein wird. Während sich einige seiner Fans freuen, können andere es gar nicht feiern.

Apache ist einer der berühmtesten und erfolgreichsten Rapper. Er startet im August 2019 mit seiner Single „Roller“ durch. (Archivfoto)
Apache ist einer der berühmtesten und erfolgreichsten Rapper. Er startet im August 2019 mit seiner Single „Roller“ durch. (Archivfoto)
Foto: IMAGO / Hartmut Bösener

Amazon Prime: Fans sind geteilter Meinung

Viele seiner Anhänger freuen sich auf die anstehende Doku. Unter der Ankündigung von Amazon Prime bei Instagram kommentieren einige Fans, dass sie es kaum erwarten können. Andere überlegen sogar sich extra dafür ein Konto anzulegen. Eine Dame schreibt: „Oh mein Gott! Warte einfach schon seit drei Jahren auf diesen Moment“.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Doch auch Gegenstimmen werden laut. Einige Nutzer finden, dass dieses Projekt verschwendetes Geld sei: „Warum für so etwas Geld rausgeschmissen wird, verstehe ich nicht!“. Andere schreiben: „Eine Doku über den? Euer Ernst? Sollte man nicht auf irgendeine Art einen Eindruck hinterlassen haben, um was zu dokumentieren? Historisch? Künstlerisch? Musikalisch? Also jemandem, wie diesem Clown eine Doku zu widmen, ist schon echt bitter“.

—————————————-

Mehr News zu Amazon Prime:

—————————————-

Kunden des Streamingdienstes sollten lieber aufpassen! Die Verbraucherzentrale warnt jetzt vor einem heftigen Anstieg der Kosten bei Amazon Prime und Netflix.