Männer tauchen mit 8000 Dosen Red Bull in Supermarkt auf – und lösen Polizei-Einsatz aus

Männer tauchten mit 8000 leeren Dosen des Energy-Drinks Red Bull in einem Supermarkt auf und lösten einen Polizeieinsatz aus.
Männer tauchten mit 8000 leeren Dosen des Energy-Drinks Red Bull in einem Supermarkt auf und lösten einen Polizeieinsatz aus.
Foto: imago

Eine Kassierin war ziemlich überrascht, als zwei Männer stundenlang vor dem Leergut-Automaten eines Supermarktes standen und rund 8000 Dosen des Energy-Drinks Red Bull zurückbrachten. Etwa 2000 Euro Pfand befanden sich schließlich auf dem Pfandbon. Das kam der Mitarbeiterin so ungewöhnlich vor, dass sie die Polizei verständigte.

+++ Versuchter Ehrenmord in Essen – unfassbare Anklageschrift enthüllt: Killer-Kommando sollte Mohammad A. (19) foltern und töten +++

Wie die Polizei Nordhessen auf ihrer Facebook-Seite verrät, konnte sie den Beamten die beiden Männer allerdings nur vage beschreiben. Nichtsdestotrotz nahm die Polizei die Ermittlungen auf.

+++ Mann ruft zum Mord an bellendem Hund auf - doch die Polizei ist einen Schritt schneller +++

Fündig wurden die Polizisten schließlich beim Ordnungsamt und konnten so auch den Fall lösen: Die Mitarbeiter waren bei einer Diskothekenkontrolle auf ein Leergutlager mit dem besagten Pfand gestoßen.

Die Betreiber hatten es fast zwei Jahre lang gesammelt und wurden vom Ordnungsamt aufgefordert, diese zurückzubringen. Dem kamen die Männer schließlich nach. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN