Veröffentlicht inPanorama

Mann verletzt sich beim Oralsex mit Nachbarn – Luftröhrenriss wegen zu großem Penis

In welchem Land werden die meisten Pornos geguckt?

Datenanalysten von Similarweb haben untersucht, welchen Stellenwert Pornos am gesamten Datenverkehr im Internet einnehmen. Die vorderen Plätze sind Überraschungen.

  • Der 19-jährige Fredy Alanis hat unangenehme Bekanntschaft mit einem Riesen-Penis gemacht
  • Nach dem Oralsex landete der junge Mann verletzt im Krankenhaus
  • Die Diagnose: Luftröhrenriss!

Chicago. 

Beim Sex sind ja schon die abstrusesten Unfälle passiert: 2014 fesselte sich in Bayern ein Mann selbst so sorgfältig, dass ihn nur die Polizei befreien konnte. Ein anderer soll vor einem US-Flug einen Vibrator in seinem Hintern „verloren“ haben – ärgerlicherweise schlugen die Metalldetektoren Alarm. Und wie viele Cola-Flaschen Rettungssanitäter schon von der Herren bester Stücke entfernen mussten, wollen wir lieber gar nicht wissen.

Alle übertroffen hat jetzt aber ein 19-jähriger US-Amerikaner. Fredy Alanis hat es in den letzten Tagen zu fragwürdiger Berühmtheit gebracht, weil er nach dem Oralsex mit seinem Nachbarn im Krankenhaus gelandet war.

Nach Oralsex stechender Schmerz in der Brust

Wie Alanis dem Online-Portal „them“ erzählte, habe er es mit einem 25-Zentimeter-Penis zu tun bekommen. Und das war offenbar zu viel für den jungen Mann.

„Meine Brust hat sich zunächst nur etwas wund angefühlt“, sagte Alanis. „Es tat aber nicht wirklich weh.“ Er habe sich keine weiteren Gedanken darum gemacht. Doch am nächsten Morgen sei der Schmerz dann unerträglich geworden.

———–

Mehr Themen:

Tod beim Orgasmus: Mann belegt sich mit Käse, zieht Taucheranzug und Regenmantel an – und erstickt vor der Heizung

Zweifache Mutter stirbt nach Sex im Auto – fünf Jahre Knast für Ehemann

In einer „Woge der Erregung“: Frau beißt ihrem Ehemann beim Sex offenbar den Hoden ab

———–

Seiner Mutter tischte er eine Ausrede auf

Also ließ er sich von seiner Mutter ins Krankenhaus fahren, erzählte ihr aber nur, er hätte die Nacht zuvor einen schlimmen Husten entwickelt. Vor den Ärzten konnte Alanis die unangenehme Anekdote aber nicht geheim halten. „Mir war klar, dass ich es ihnen sagen musste, damit ich richtig behandelt werde.“

In der Klinik erhielt der 19-Jährige dann die erschreckende Diagnose: Der Riesen-Penis seines Nachbarn hatte seine Luftröhre reißen lassen!

Homophobe Kommentare auf Twitter

Drei Tage verbrachte Alanis im Krankenhaus, ein Selfie davon postete er nun auf Twitter – und hat haufenweise Reaktionen erhalten. Nicht alle davon angenehm.

Die positiven Reaktionen überwögen aber die homophoben Kommentare, sagte Alanis. „Ich glaube, die meisten Leute auf Twitter fanden es lustig. Sie behaupten sogar, ich sei eine Legende.“ (cho)