Veröffentlicht inPanorama

Luke Perry (†52) tot: „Beverly Hills, 90210“-Star nach Schlaganfall gestorben

luke-perry.jpg
Luke Perry ist tot. Foto: dpa

Luke Perry, bekannt aus „Beverly Hills, 90210“, ist tot!

Das berichtete das Promi-Portal „tmz.com“ zuerst. Der Schauspieler aus der früheren TV-Kultserie „Beverly Hills, 90210“ und der Show „Riverdale“ ist im Alter von 52 Jahren gestorben. Er starb am Montag nach einem „massiven Schlaganfall“, bestätigte sein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Umgeben war er zuletzt von seinen Kindern, seiner Verlobten, seiner Ex-Frau, seiner Mutter sowie weiteren engen Familienmitgliedern und Freunden.

Luke Perry: „Beverly Hills, 90210“-Star tot

„Die Familie dankt der Menge an Unterstützung und Gebeten, die Luke aus aller Welt erreicht haben, und bittet um Schutz ihrer Privatsphäre in dieser Zeit großer Trauer“, hieß es. Vergangenen Mittwoch hatte Luke Perry einen schweren Schlaganfall erlitten und war ins Krankenhaus eingeliefert worden.

+++ Luke Perry: Fans in Sorge – Star aus „Beverly Hills 90210“ nach Schlaganfall im Krankenhaus +++

Perry sei dort „unter Beobachtung“, bestätigte sein Sprecher dem „Hollywood Reporter“ am vergangenen Donnerstag, ohne Details zu nennen. Die Feuerwehr in Los Angeles war dem „Hollywood Reporter“ zufolge am Mittwoch zu „medizinischer Hilfe“ zu einer Adresse gerufen worden, an der der 53-Jährige wohnen soll.

Comeback der Serie in Aussicht

Der Sender Fox hatte am Mittwoch ein Comeback der Serie bekanntgegeben. Demnach sind die Original-Darsteller Jason Priestley, Jennie Garth, Ian Ziering, Gabrielle Carteris, Brian Austin Green und Tori Spelling dabei.

Nur Shannen Doherty und Perry fehlten, berichtete das Branchenblatt «Variety». Die Schauspieler sollen überspitzte Versionen von sich selbst spielen, die knapp 20 Jahre nach Ende der Original-Soap aus den 90er Jahren aufeinandertreffen.

Die Original-Serie um eine Clique von jungen Leuten in Südkalifornien lief in den USA von 1990 an zehn Jahre lang in knapp 300 Episoden. «90210» wurde zu einer der bekanntesten Postleitzahlen der Welt. Produziert wurde sie von Tori Spellings Vater Aaron Spelling (1923-2006), einem der erfolgreichsten TV-Produzenten in Hollywood.

So trauert das Netz

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Zuvor war bereits die Todesnachricht von Keith Flint, Frontmann der englischen Band „The Prodigy“ am Montag bekannt geworden. >>> hier mehr Infos zum frühen Tod des Sängers

(ms mit dpa)